Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.08.14 – Horizon Hobby/Gustav Staufenbiel

Neue Marktchancen dank Übernahme

Das global operierende Unternehmen Horizon Hobby, mit Sitz in Elmshorn, hat den Modellbauhändler Gustav Staufenbiel übernommen.

125aa0814sp.jpg
 
125ab0814sp.jpg

Auf dem Horizon Airmeet im August sollen Menschen für den Modellflugsport begeistert werden.

 

Neben seiner Kompetenz im Einzelhandel ist dieser auch durch seine Eigenmarken Staufenbiel und Dymond bekannt.

Er bietet Elektrosegler, Schaumflugzeuge und Zubehörteile an, die in Hamburg entwickelt sowie getestet und in Asien bei ausgewählten Herstellern produziert werden. Der bisherige Eigentümer Andreas Och hatte sein Unternehmen Horizon Hobby zum Kauf angeboten. In gemeinsamen Gesprächen wurde schnell deutlich, dass beide sehr ähnliche Werte vertreten und durch eine ausgesprochene Leidenschaft für das RC-Hobby geprägt sind.

«Wir glauben, dass dies ein passender Zusammenschluss ist, der es beiden Unternehmen erlaubt, zu wachsen und zukünftige Marktchancen optimal zu erkennen sowie zu nutzen», erläutert Jörg Schamuhn, Vorstand für Marketing und Vertrieb Europa.

Alle Mitarbeiter werden übernommen, Andreas Och wird der Horizon Hobby Gruppe als Berater zur Verfügung stehen. Im Zuge eines Geschäftsausbaus sollen zudem auch Neueinstellungen folgen. Darüber hinaus bleibt festzuhalten, dass die Übernahme der Anteile zu keiner Änderung der Geschäftsmodelle beider Unternehmen führen wird. Horizon Hobby wird weiterhin als Großhändler und Produzent von innovativen Produkten im Bereich des RC-Marktes operieren und hat zum Ziel, den Markt mit allen seinen bestehenden Partnern, besonders auch im Fachhandel, weiterzuentwickeln. Zudem erhofft man sich einen schnelleren Zugang zu den Verbrauchern.

Ansprechende Flugmanöver

Für jede Menge Kontakt zu den Kunden ist auch auf dem Horizon Airmeet, eine der größten und bekanntesten Modellflugshows Europas, gesorgt.

Am 16. und 17.8. werden sich zum sechsten Mal unter der blauen Horizon-Flagge in Genderkingen die weltweit besten Piloten im Modellflug zusammenfinden, um den Besuchern – erwartet werden zwischen 30 000 und 40 000 Menschen aus ganz Europa – ansprechende Vorführungen zu bieten.

Ein Höhepunkt wird laut Horizon Hobby die Nachtflugshow mit Feuerwerk und beleuchteten Modellen sein. Zudem gibt es für die Gäste ein breites Rahmenprogramm sowie viele Beschäftigungsmöglichkeiten für den Nachwuchs, darunter eine Hüpfburg, eine Bastelecke und Kinderschminken. Zudem steht ein Racetrack zum Selberfahren zur Verfügung.

Für alle, die nicht mit von der Partie sein können, stellt der Veranstalter die Highlights der Showblocks in seinen Facebook-Kanal sowie auf seine Homepage.