Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

23.01.17 – Personalie

Personelle Veränderungen beim Kosmos Verlag

Der Stuttgarter Traditionsverlag hat heute zwei personelle Veränderungen bekannt gegeben.

kosmosglwindfelderfleissnerkienzle.jpg

Heiko Windfelder, Programmleiter Spielware und Mitglied der Geschäftsleitung, Michael Fleissner, Geschäftsführer Kosmos und Matthias Kienzle, Marketing- und Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung.

 
evaschmidtcopyrightkosmos.jpg

Eva Schmidt ist die neue Herstellungsleiterin bei Kosmos.

 

Demnach ist der Vertriebsexperte Matthias Kienzle, der seit Sommer 2016 im Verlag arbeitet, in die Kosmos-Geschäftsleitung berufen worden. Als Marketing- und Vertriebsleiter verantwortet der 40-Jährige die gesamte nationale und internationale Vermarktung sowie den vertrieblichen Ausbau des Geschäftsbereichs Spielware.

Matthias Kienzle soll die positive Entwicklung von Kosmos im deutschsprachigen Markt weiterführen und die internationalen Verlagsaktivitäten mit den Tochtergesellschaften in den USA und UK (Thames & Kosmos) sowie Handelspartnern in über 40 Ländern weltweit kontinuierlich ausbauen.

Neue Herstellungsleitung

Eva Schmidt leitet beim Stuttgarter Traditionsverlag ab sofort die Herstellungsabteilung. Die 37 Jährige, die seit über zehn Jahren bei Kosmos arbeitet, tritt damit in die Fußstapfen von Jürgen Bischoff. Zuletzt war Schmidt als Teamleiterin tätig und setzte in dieser Funktion u. a. das neue Corporate Design der Kosmos Ratgeber mit um.

In ihrer neuen Rolle verantwortet sie künftig sämtliche Herstellungsprozesse im Print- und Digitalbereich. Darüber hinaus wird sie insbesondere die Themen Nachhaltigkeit und Datenmanagement vorantreiben. Eva Schmidt berichtet direkt an die Geschäftsleitung.

Weitere Artikel zu: