Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06.07.15 – Individuelle Shop-in-Shop-Lösungen

SES baut POS-Strategie aus

SES Deutschland setzt für einen kreativen Kundenmagnet auf hochwertige Shop-in-Shop-Lösungen und Platzierungsaktionen aus Holz.

Naturholzregal_Besser_Hellfaier

Albijana Hellfaier und André Besser mit dem Shop-in-Shop-Naturholzregal von SES.

 
Naturholzdisplay

Das Naturholzdisplay ist in unterschiedlichen Varianten verfügbar.

 

Im Mittelpunkt stehen dabei ein rund 1,25 m langes Shop-in-Shop-Regal mit einem erweiterbarem Gondelkopf sowie ein Display für Zweitplatzierungen. Das Regal lässt sich von den Fachhändlern individuell bestücken. Eine beleuchtete Vitrine sorgt dafür, dass selbstgebastelte Kreativartikel ideal in Szene gesetzt werden. Mittels eines LCD-Monitors mit SD-Karte kann man darüber hinaus Produktvideos abspielen.

Der niederländische Hersteller betont, dass sich die Shop-in-Shop-Lösungen gleich doppelt lohnen würden. Zum einen sind sowohl das Regal als auch das Display für den Kunden im Rahmen einer Erstbestückung kostenlos. Zum anderen haben sie die Möglichkeit, bei der optischen Seitengestaltung mitzubestimmen.

Aus der Praxis

Seit Kurzem ist das Shop-in-Shop-System von SES bereits erfolgreich im Einsatz. So präsentiert die Vedes das Shop-in-Shop-Regal live in ihrem Nürnberger Showroom. André Besser, im Vedes Einkauf für das Kreativsortiment verantwortlich, zeigt sich von der Lösung, die er den Mitgliedern und Kunden ohne finanziellen Aufwand anbieten kann, begeistert: „Wir freuen uns, dass aktuell ausschließlich die Vedes dieses optisch ansprechende und qualitativ hochwertige Regal-System exklusiv in ihrem Showroom präsentiert. Das Display ist attraktiv und platzsparend zugleich. Die Artikelauswahl ist toll und spricht eine breite Zielgruppe an. Wer im Kreativbereich überzeugen möchte, ist damit bestens versorgt.“

Auch Albijana Hellfaier, Gebietsverkaufsleiterin Bayern bei SES Deutschland, zeigt sich stolz: „Wir haben dieses Regal so konzipiert, dass es trotz seiner Größe platzsparend ist. Unser Ziel war es, eine zentrale, aufmerksamkeitsstarke Anlaufstelle am POS zu schaffen, so dass der Verbraucher auf einen Blick unsere große Produktauswahl findet. Von der Fingerfarbe fürs Kleinkind bis hin zum stylischen Armband des trendorientierten Teenies ist hier für jeden Bastelfan etwas dabei“, so Hellfaier. 

Weitere Artikel zu: