06.04.21 – Anzeige

Spielwert im Fokus

Bei Spielzeug bietet das GS-Zeichen für den Kunden Orientierung für eine geprüfte Sicherheit, beim Kriterium Spielwert ist dies bislang weitaus schwieriger. Mit einem neuen Zertifikat für „Ausgezeichneten Spielwert“ möchte TÜV Rheinland Verbraucherinnen und Verbrauchern deshalb einen besseren Wegweiser für den Kauf von Spielzeug geben.

Spielwert-TV.jpg

Orientierungshilfe beim Kauf von pädagogisch wertvollem Spielzeug. © TÜV Rheinland

 
TV-Spielwert.jpg

Das neue Prüfzeichen von TÜV Rheinland – für ausgezeichneten Spielwert. © TÜV Rheinland

 

Spielzeug soll vielschichtige Funktionen erfüllen. Es soll Kinder beschäftigen oder begeistern, es ist das lang ersehnte Geschenk oder ein kleines Mitbringsel. Es muss aber immer sicher sein, soll lange halten und ebenso lange beschäftigen. Der Kunde ist beim Spielzeugkauf also gefordert, TÜV Rheinland hat deshalb nachgefragt.

In einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag von TÜV Rheinland geben 66 % der Befragten an, dass ihnen „geprüfte Sicherheit“ beim Kauf von Kinderspielzeug wichtig ist, gefolgt von der Qualität der Verarbeitung (59 %). Auf Umweltaspekte - beispielsweise ökologische Materialien – sowie den nachhaltigen Spielwert legen jeweils rund 47 % großen Wert. Während beim Thema Sicherheit das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit Orientierung bietet, ist das beim Kriterium Spielwert schwieriger.

Mit einem neuen Zertifikat für „Ausgezeichneten Spielwert“ gibt TÜV Rheinland Verbraucherinnen und Verbrauchern deshalb eine bessere Orientierung beim Spielzeugkauf. Für das neue Zertifikat „Ausgezeichneter Spielwert“ haben Fachleute von TÜV Rheinland gemeinsam mit Psychologinnen und Pädagogen einen Mindeststandard sowie ein fundiertes Prüfkonzept entwickelt und geben dem Kunden einen gelungenen Wegweiser zu ausgezeichnetem Spielwert.

Weitere Informationen zum neuen TÜV Rheinland Prüfzeichen finden Sie unter: www.tuv.com/spielzeug

Weitere Artikel zu: