Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06.06.16

m4e kauft Produktionsanteile von Rainbow

Ab sofort hat die m4e AG bei der Produktion und Vermarktung ihrer international erfolgreichen Marke „Mia and me“ noch größeres Mitspracherecht.

miaandmegenericpressstill2016.jpg

Die TV-Serie „Mia and me“ von m4e ist international sehr erfolgreich.

 

Rückwirkend zum 1. Januar 2016 einigte sich das Münchener Brand Management und Medienunternehmen mit seinem Co-Produktionspartner Rainbow S.r.l. auf die Übernahme von 45 %  der internationalen Rechte für „Mia and me“. Ausgenommen von dieser Regelung ist Italien, wo Rainbow weiterhin alle Vermarktungsrechte an der beliebten Serie behalten wird.

Im Zuge des Erwerbs übernimmt die Hahn Film AG die verbliebenen 5 % der Rechte aus dem Bestand von Rainbow. Die restlichen 50 % der internationalen Rechte an „Mia and me“ werden unverändert von der Hahn & m4e Productions GmbH, einem 50/50-Joint-Venture von Gerhard Hahn/Hahn Film und der m4e, gehalten. Die Finanzierung des 45-% Rechtepaketes erfolgte im Rahmen eines Bankkredits.

Meilenstein für m4e

Wie Hans Ulrich Stoef, CEO der m4e AG, mitteilte, habe man seit Monaten mit Rainbow über den Erwerb der Produktionsanteile gesprochen. Der gelungene Abschluss sei für sein Unternehmen ein echter Meilenstein: „Mit nunmehr fast 100 % der Anteile, welche wir gemeinsam mit Gerd Hahn/Hahn Film halten, sind wir in der Lage, die Marke noch zielgerichteter zu vermarkten und international weiter auszubauen“, kommentiert Stoef.

Weitere Artikel zu: