Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

22.01.15 – Spielwarenmesse

Auf der Zielgeraden

In wenigen Tagen öffnet die Spielwarenmesse mit einem Aussteller-Rekord ihre Pforten – welche Highlights es gibt, gab Messechef Ernst Kick heute bekannt.

PK

Auf der Pressekonferenz gab CEO Ernst Kick (Zweiter von links) einen Überblick über die Messehighlights.

 

Eine „Steilvorlage für die nächste Saison“ will die Spielwarenmesse Händlern und Einkäufern ab kommenden Mittwoch bieten. 2857 Aussteller zeigen in Nürnberg, was der Weltmarkt für Spielwaren für 2015 zu bieten hat. Damit übertrifft sich die Leitmesse für Spiel, Hobby und Freizeit selbst. Denn ein so breites Angebot aus 67 Ländern gab es noch nie. „Wir konnten an Inhalten zulegen und die Qualität steigern“, betonte Kick in der heutigen Pressekonferenz. Insgesamt gelang es, 413 neue Unternehmen gewinnen. Zudem habe der internationale Teil der Aussteller zugenommen. Mit Spannung erwartet werde wieder die Verleihung des „Toy Awards“, für den 601 Produkte – so viele wie nie zuvor – eingereicht wurden. Dieser renommierte Preis wird in vier altersgruppenspezifischen Kategorien verliehen.

Bei „Baby& Infant“ sind folgende Produkte nominiert: „Roll Around Rattles“ (Skip Hop), „Little Red Riding Hood Book“ (Lilliputiens) und „Minitivity“ (Selecta Spielzeug).  In der Kategorie „PreSchool“ zählen „Mental Blox Critical Thinking Challenge“ (Learning Resources), „Highwayfreak“ (Scoot & Ride) sowie “Lexi Box” (Lexibook) zu den Nominierten. Bei „SchoolKids” stehen „Roco Next Generation – Basis Set Detektiv Tom“ (Modelleisenbahn München), „Spinderella“ (Noris-Spiele“ und „Zoomer Dino“ (Spin Master) zur Auswahl. In der Kategorie „Teenage & Family“ schließlich sind „Sky Rover-Voi-Smart“ (Alpha Animation and Culture), „Hobbyzone Sport Cub Safe“ (Horizon Hobby)“ und „Snake Oil“ (Amigo) nominiert. Die Gewinner werden anlässlich der feierlichen Eröffnung am Dienstagabend bekannt gegeben.

 

So viel Auswahl wie nie

Die Gewinner werden während der gesamten Messedauer in der TrendGallery in der Halle 3A präsentiert. Zudem erhält der Fachbesucher hier zahlreiche Impulse und vielfältige Inspirationen, die er zu seinem Vorteil nutzen kann. Neben Produktneuheiten werden dort die drei zukunftsträchtigen Entwicklungen der Spielwarenbranche – Little Scientists, Express Yourself und Beyond Reality – gezeigt, die ein internationales TrendCommittee vorab recherchiert hat. Auch in der direkten Nachbarschaft zur TrendGallery zeigen Unternehmen ihr Innovationspotenzial. Denn im New Exhibitor Center stellen 54 neue Hersteller aus 25 Ländern erstmals in Nürnberg ihre Spielwaren vor. Gleich nebenan ergänzt der Gemeinschaftsstand Junge Innovative Unternehmen den Kreativitätspool der Halle 3A. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert 25 deutsche Unternehmen bei der Messebeteiligung, um Geschäftskontakte ins Ausland zu knüpfen.“Wir wollen ein Scout-Paradies schaffen, in einem internationalen Umfeld“, so CEO Ernst Kick.

 

Aus der 2014 eingeführten Produktgruppe „Lifestyle- und Trendartikel“ formten die Messemacher erstmals eine eigene Ausstellungsfläche. Im Eingang Mitte stellen allein hier 56 Firmen ihre Produkte aus. Auf dem ganzen Gelände haben rund 250 Aussteller dazu Angebote im Programm. Neue Anreize setzen auch die Hersteller der Produktgruppe Modelleisenbahn und Zubehör für junge Einsteiger, indem sie Modellbahnen mit pfiffigen Spielfunktionen ergänzen. Und für die Ausstattung der Modellanlage bereichern Kleinserienhersteller auf einer Gemeinschaftsfläche in der Halle 4A das Angebot.

Weitere Artikel zu: