Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.02.16 – Fazit der 67. Ausgabe

Das war die Spielwarenmesse

Auf der heutigen Abschlusskonferenz gab die Spielwarenmesse die Zahlen der 67. Ausgabe bekannt. Bei den Besucherzahlen verzeichnete die Messe ein Plus.

SWM_TrendGallery

In der TrendGallery fanden die Besucher u. a. neue Produkte zu den Themen „Train your Brain“, „Design to Play“ und „Everyday Hero“.
Foto: Spielwarenmesse eG / Alex Schelbert

 

Die Spielwarenmesse präsentierte den Fachhändlern auch in diesem Jahr ein breitgefächertes Programm. Insgesamt 71.000 Fachbesucher (2015: 70.084) aus 125 Nationen schätzten die kreativen Ideen der Hersteller. 2851 Aussteller nahmen an der Messe teil – nur sechs Aussteller weniger als im Vorjahr.

Wachsendes Orderverhalten

2016 kamen mehr Fachbesucher aus Asien, Amerika und Afrika. Aber auch viele europäische Länder, wie beispielsweise Großbritannien, Italien oder die Niederlande waren unter den Besuchern vertreten. Sie waren alle in Orderlaune gekommen: Die Hersteller begrüßten das wachsende Orderverhalten, das über den gesamten Zeitraum in allen Befragungen Spitzenwerte erzielt hat.

Verbesserte Werte

Mit dem Gesamteindruck der Veranstaltung waren 78,8 % der Besucher (2015: 76,9 %) und 83,1 % der Aussteller (2015: 81 %) zufrieden. Handel und Industrie sind sich auch einig bei der Frage nach der Wiederbeteiligung. So planen 91 % (2015: 90 %) der Aussteller die Vermarktungsplattform auch im Jahr 2017 für ihren Geschäftserfolg zu nutzen. 81,2 % (2015: 80,2 %) der Einkäufer werden auch nächstes Jahr wieder an der Spielwarenmesse teilnehmen.

Positives Fazit

Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse eG, zieht ein positives Gesamtresümee: „Auch für uns als Organisator war es eine der besten Spielwarenmessen, denn Qualität und Quantität stimmten. Wir freuen uns auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.“

Dann findet der Branchenevent vom 1. bis zum 6. Februar 2017 statt.