Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.01.18 – Nordstil

Trendiges in Hamburg

Neben frischen Ideen und Produkten lockte ein umfangreiches Rahmenprogramm zahlreiche Besucher auf die Winter-Nordstil.

Nordstil-Lama.jpg

Die Trendtiere für 2018 sind u. a. Lamas und Alpakas. © Messe Frankfurt GmbH/Jean-Luc Valentin

 

Vom 13. bis 15. Januar 2018 zog die Nordstil mehr als 20.000 Fachbesucher (Vorjahr: 19.942) an. In den Hamburger Messehallen präsentierten 970 Aussteller (Winter 2017: 969) ihre Neuheiten. Neben 811 deutschen Unternehmen zeigten auch viele dänische, niederländische und schwedische Firmen ihr Angebot.

 

Trends im Frühjahr und Sommer 2018

Flamingos liegen weiter im Trend – und bekommen Unterstützung von Alpakas und Lamas. Die süßen Tiere aus den südamerikanischen Anden sind die neuen Deko-Stars für das Zuhause. Angesagte Farben sind Weiß, Hellblau oder Babyrosa sowie maritime Blautöne. Zum Strand-Look passen Baumwolle, Leinen und Jute, während Stoffe wie Samt oder Chenille das hyggelige Heim erobern.

 

Auch Grün ist nach wie vor beliebt, ebenso wie Holz, Stein, Beton und Bambus sowie Möbel aus Massivholz und Korbgeflecht. Bei den geometrischen Formen machen die Ecken und Kanten erstmal Pause, im Trend liegen jetzt kreisrunde Formen. Weiterhin angesagt sind Metalle wie Kupfer und Messing sowie dezente technische Details.

 

Programm mit Mehrwert

Neue Impulse erhielten die Besucher z. B. auf den Vorträgen und Präsentationen zum Thema Content-Marketing, Verkaufsstrategien und Shop-Gestaltung. Ausgefallene Ideen rund um die PoS-Dekoration lieferten zwölf Markenhersteller im Village. Weitere Highlights waren Nordstil Kreativ, das Nordlichter Areal sowie die Buddelhelden.