Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

23.08.17 – KD Germany

Gestengesteuerte Drohne „Aura“

Ohne Joystick oder Fernbedienung fliegt die neue Indoor-Drohne „Aura“ von KD Germany. Alles, was man braucht, ist ein spezieller Handschuh.

KD-Germany-Aura-Drohne.jpg

Die gestengesteuerte Drohne „Aura“ von KD Germany macht Fliegen kinderleicht. © KD Germany

 
KD-Germany-Aura-Handschuh.jpg

Der Controller mit seinem Sensor registriert Gesten und übersetzt sie der Drohne in Bewegungen. © KD Germany

 

Die ab September im Handel erhältliche Drohne gehorcht auf Handbewegungen: Dafür schlüpfen Kinder ab sechs Jahren in einen Handschuh, der für Rechts- und Linkshänder geeignet ist, befestigen darauf den Controller mit integriertem Sensor und los geht’s. Die sogenannte „GestureBotics“-Technologie, Drohnen mittels Handbewegungen zu fliegen, ist patentiert.

Rasante Flugmanöver

Sollte „Aura“ bei einem rasanten Flug auf ein Hindernis stoßen oder gar abstürzen, ist sie von einem schützenden Käfig umgeben. Gerät die Drohne in Schieflage, richtet sie sich dank des „Headlock Modes“ immer wieder selbst gerade in ihre Ausgangsposition aus. Erfunden wurde „Aura“ von Dr. Pramod Abichandani, Professor an der Universität Philadelphia und einer der Gründer von LocoRobo, ein gemeinnütziges Unternehmen für Robotertechnik.