Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

10.01.17 – Pegasus Spiele

Rasantes Experimentieren

Auch im neuen Jahr kommen Spielefans bei Pegasus auf ihre Kosten.

dreurekakids.jpg

„Dr. Eureka“ von Pegasus Spiele eignet sich für zwei bis vier Wissenschaftler ab sechs Jahren.

 
pegchariotracepacl4c.jpg

Das Würfelspiel stammt vom preisgekrönten Erfolgsautor Matt Leacock und ist in der Welt der „Im Wandel der Zeiten“-Würfelspiele angesiedelt.

 

Das Kinderspiel „Dr. Eureka“ von Pegasus Spiele stellt junge Tüftler vor die Herausforderung, so rasch wie möglich die richtige Formel zusammenzumischen. Hierzu hat jeder Spieler drei Reagenzgläser zur Verfügung, die je mit zwei gleichfarbigen Bällen gefüllt sind. Sobald die Formelkarte in der Tischmitte aufgedeckt ist, heißt es, schnell zu sein. Wer zuerst durch das Umfüllen der Bälle die richtige Formel mischt, erhält einen Punkt. Fallen die Bälle zu Boden oder werden diese mit den Händen berührt, scheidet der Spieler aus der laufenden Runde aus. Wer zuerst fünf Punkte hat, gewinnt.

Bei „Chariot Race Das große Wagenrennen“ treten zwei bis sechs Spieler ab acht Jahren in bester Ben Hur-Manier gegeneinander an. Dabei geht es darum, als Erster mit dem Streitwagen auf dem Parcours des altrömischen Kollosseums die Ziellinie zu überqueren. Dabei lauern jede Menge Gefahren.

Weitere Artikel zu: