Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.05.14

Stets abfahrbereit

116aa0514sp.jpg

Die «Lint Alive» von Märklin zeichnet sich durch eine detaillierte Ausführung von Fahrwerk und Aufbau aus.

 
116ab0514sp.jpg

Der Spielbetrieb der «BR 01» ist auch im Halbprofi-, Profi- und Spezialisten-Modus möglich.

 

Märklin, mit Sitz in Göppingen, erweitert sein Portfolio für «erfahrene Eisenbahner» um den Nahverkehrs-Dieselbetriebwagen«Lint Alive». Das Produkt enthält vier eingebaute Displays, die im Digitalbetrieb die Türen darstellen bzw. typische Ein- und Ausstiegsszenen abspielen. Das Modell verfügt u.a. über eine serienmäßig eingebaute Innenbeleuchtung, umfangreiche Geräuschfunktionen sowie über 29 stehende bzw. sitzende Figuren. Die Zugzielangabe erscheint vorbildgerecht mit gelben LEDs.

Ebenfalls an Sammler und Profi-Modellbahner richtet sich die «BR 01», eine Schnellzug-Dampflokomotive mit Schlepptender und absenkbarem Kohlehaufen. Als Vorbild diente hier die Baureihe 01 der Deutschen Bundesbahn. Zum Lieferumfang gehören, neben Kolbenstangenschutzrohren und Bremsschläuchen, auch eine Lokführer- und eine Heizer-Figur. Die Steuerung des Artikels im Führerstands-Modus erfolgt über den Touchscreen der «Central Station 2».