Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.01.14 – Promotion

Vom Pferd aufs Bike

Mit den Neuheiten, die Playmobil aus Zirndorf im Januar und Februar in den Handel bringt, kommen nicht nur Tierfreundinnen und Biker auf ihre Kosten, sondern auch die Kinder auf Sri Lanka.

122aa0114sp.jpg

Die «Tierarztpraxis mit Gehegen» von Playmobil ermöglicht abwechslungsreiche Rollenspiele.

 
122ab0114sp.jpg

Alle Sets werden in einer aufmerksamkeitsstarken Verpackung angeboten, auf der alle sechs erhältlichen Lieblingspferde bzw. Bikes abgebildet sind.

 
Alle Bilder anzeigen

Laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Iconkids & Youth besitzt jedes dritte Kind zwischen sechs und zwölf Jahren in Deutschland ein eigenes Haustier. «Wenn ich groß bin, möchte ich Tierärztin werden» – diese Aussage hört man zudem oft von Mädchen. Im Rollenspiel mit der von zwei Seiten bespielbaren «Tierarztpraxis mit Gehegen» (61 x 39 x 24 cm) können sie ab dem 28.2. mit viel Spaß kranken Vierbeinern wieder auf die Pfoten helfen. Mit zwei Ergänzungs-Sets lässt sich dieser Artikel erweitern: Dank Röntgenapparat mit Wechselbildern und Ultraschallgerät ist im «Operationssaal» (30 x 20 x 10 cm) die Ursache für jede Krankheit schnell gefunden. Besonderer Clou sind die «heilbaren» Wunden der Tiere: Bei mehrmaligem Reiben verschwinden sie wie von Zauberhand. Nach dem Eingriff dürfen sich die Vierbeiner in der «Tierpflegestation mit Freigehege» (48 x 30 x 20 cm) erholen. Vom Pflaster bis zur Milchflasche– auf ihrem Handwagen hat die Pflegerin alles dabei, um ihre Patienten aufzupäppeln. Doch nicht nur in der Praxis, sondern auch unterwegs wartet medizinische Hilfe. Nach einem Notruf verstaut die «Tierärztin mit PKW» Medikamente und Zubehör im Kofferraum. Auf der Pferdekoppel untersucht der «Röntgentierarzt» die «Appaloosa»-Stute mit dem mobilen Röntgenapparat. Für realitätsnahes Vergnügen bei Nachwuchstierärzten ab vier Jahren sorgen auch das «Schildkrötengehege» und die «Katzenfamilie mit Körbchen». Playmobil unterstützt den Abverkauf jeweils mit einem Warenträger, einem Schaufenster-Display, einer Microsite sowie mit einem TV-Spot.

Im Sammelfieber

Nach dem Erfolg der Pferderassen zum Sammeln galoppieren bereits ab dem 24.1. sechs neue Paarhufer durch die Kinderzimmer– neben edlen «Shagya-Arabern» auch nordisch-robuste «Fjord-Pferde» und gefleckte «Tinker». Die Vierbeiner unterscheiden sich nicht nur in der Farbe, sondern auch im Körperbau und ihrer Ausrüstung. Mit seiner langen Mähne sticht z.B. der «Friese» auf jeder Pferdeparade hervor. Derweil traben der rassige «Andalusier» und das sportliche «Warmblut» mit ihren Turnierreitern zum Dressurplatz oder Springparcours. Jedes Tier verfügt über seine eigene Box mit Futter, Putzzeug und Namensschild. Mit dem enthaltenen Adapter können die verschiedenen Pferdeboxen zu einer großen Stallgasse verbaut werden.

Nicht nur für Tierliebhaber, sondern auch für Motorradfans gibt es Nachschub. Sechs neue Sammelbikes eröffnen am 24.1. die Motorradsaison bei Playmobil. Demnach dürfen sich Kids ab vier Jahren auf den stilechten «Eagle Cruiser» schwingen, sich rasante Rennen mit dem «Sports Bike» liefern oder mit dem «Street Tourer» zu Motorradreisen starten. Auch mit dem geländestarken «Cross Bike», dem originellen «Muscle Bike» oder dem «Superbike» haben die Fahrer in jedem Gelände die Nase vorn.

Spielen und Helfen

Playmobil unterstützt bereits seit 2005 eine Spendenaktion für notleidende Kinder in den von Tsunamis betroffenen Gebieten Südostasiens. Im Fokus des Hilfsprojekts steht die Figur des Heiligen Christophorus, der u.a. als Schutzpatron der Kinder gilt. Ausgestattet mit goldglänzender Rüstung und auf einem edlen weißen Pferd erscheint jetzt die dritte Generation des Ritters. Von jeder verkauften Packung fließt 1 EUR in ein Hilfsprojekt auf Sri Lanka. Mit den Spenden werden die Verwaltungskosten für ein Education Centre sowie anfallende Reparaturarbeiten im und am Gebäude finanziert.