Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.10.13

Von der Straße ins TV

136aa1013sp.jpg

Der «Vaporiz-R» von Nikko–, bei Happy People im Vertrieb – ist in zwei Farbvarianten erhältlich.

 
136ac1013sp.jpg
 

Das Bremer Unternehmen Happy People, das in Deutschland und Österreich als Nikko-Distributor fungiert, lässt zwei erfolgreiche RC-Modelle – den «Vaporiz-R» und den «Slamm-R» – auf Super RTL über den Bildschirm flitzen. Ab Dezember wird u.a. der «Vaporiz-R» zeigen, was er kann – im Wasser, zu Lande und im Schnee. Angetrieben von zwei Motoren ist er ein echtes Allradfahrzeug und bewegt sich daher sicher und schnell durch jedes Gelände. Seine übergroßen stark profilierten Reifen greifen besonders gut im Schnee. Auch im Wasser kommt das Modell, das in den Farben Blau-Weiß und Grün-Weiß sowie in den Frequenzen 27 und 40 MHz erhältlich ist, gut voran. Beim 360°-Burn-Out beweist das Amphibien und Allterrainmodell mit einer Geschwindigkeit von bis zu 15 km/h seinen Spaßfaktor. Da der «Vaporiz-R» als Komplettset geliefert wird – inklusive 6V Batteriepack, Ladegerät und 9V Blockbatterie für die Fernbedienung – ist er dank dem Schnellladegerät nach einer Auftankzeit in 60 Minuten sofort einsatzbereit.

Hart im Nehmen ist auch der zweite Hauptdarsteller des Werbespots. Der «Slamm-R» ist sehr flach gehalten und daher ebenfalls sehr beweglich. So übersteigt das Ready-to-Run-Fahrzeug alle möglichen Hindernisse, an denen andere Modelle scheitern würden. Türmt sich z.B. vor ihm eine unüberwindliche Wand auf, fährt er an dieser hoch, bis er sich überschlägt und wieder auf allen «Fünfen» landet. Das robuste Gehäuse garantiert dabei, dass der «Slamm-R» auch die größten Aufgaben unbeschadet übersteht. Die drei Achsen des Chassis sind außen mit je zwei übergroßen und innen mit einem kleineren Reifen bestückt. Alle Achsen lassen sich einzeln mit der Fernbedienung steuern.