Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.06.13 – Hutter Trade

Zum Wiehern

129aa0613sp.jpg

Mit dem Brettspiel «Joylings» von Huch! &Friends, holen sich Pferdefans ihre Lieblinge nach Hause.

 
43601_joylings-box-300dpi.jpg
 

Ob Rappe, Schimmel oder Fuchs – ein eigenes Pferd steht bei vielen Mädchen ganz oben auf dem Wunschzettel. Mit dem neuen Brettspiel «Joylings» von Huch! & Friends, das in Deutschland von Hutter Trade vertrieben wird, holt sich der Nachwuchs gleich eine ganze Pferdeherde ins Haus. Dafür muss noch nicht mal ein Stall gebaut werden. Besonderer Clou: In zwei Varianten erkunden Pferdenärrinnen die Welt ihrer Lieblingstiere. Bei «Cross Country» reiten Spieler ab sieben Jahren durch das Gelände und sammeln dabei Preischips in sechs Kategorien. Wer am Zug ist, würfelt und zieht sein Reitpferd vor. Landet er dabei auf einem passenden Aktionsfeld, kann er einen Chip gewinnen. Das dort abgebildete Feld gibt vor, um welche Kategorie gespielt wird, z.B. Sprunghöhe oder Mähnenlänge. Wer in der Runde den jeweils besten Wert bei seinen Handkarten hat, erhält den Chip. Wer als Erster einen Chip in jeder Sparte gesammelt und die Ziellinie erreicht hat, gewinnt.

Bei der Variante «Birthday Party» für Kids ab fünf Jahren hat «Lucky», das älteste Pferd im Stall, Geburtstag. Auf dem Weg zur Feier haben die Spieler die Aufgabe Turnierschleifen als Geschenk zu sammeln. Diese gewinnen sie, wenn sie auf passenden Feldern das älteste oder das jüngste Pferd ausspielen können. Wer zuerst sechs Schleifen ergattert hat und beim Geburtstagskind landet, gewinnt.

Weitere Artikel zu: