Innenstädte

Shopping-Innenstadt.jpeg

Wie bleiben die deutschen Innenstädte lebendig? Dieser Frage widmete sich eine dreiteilige Workshop-Reihe des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Handel in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). © Karl-Hendrik Tittel/redaktion93 - stock.adobe.com

 
20.07.21 – Belebte Innenstädte

Belebte Innenstädte

Workshop-Reihe des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel

Wie bleiben die deutschen Innenstädte lebendig? Was muss nun getan werden? Mit diesen und weiteren Fragen befasste sich eine dreiteilige Workshop-Reihe. Von  Carmen Mlcoch
Innenstadt-Menschen.jpeg

Worauf müssen Innenstädte nach Corona achten? Laut IFH Köln lohnt ein Blick auf die Einwohnerstruktur. © Ryan DeBerardinis/deberarr – stock.adobe.com

 
11.02.21 – IFH Köln

IFH Köln

Vitale Innenstädte nach der Corona-Pandemie

Zum vierten Mal untersucht das IFH Köln Stellschrauben für lebendige Stadtzentren – und zeigt auch Handlungsperspektiven für die Zeit nach Corona. Von  Carmen Mlcoch
Shopping-Corona.jpeg

Steigende Infektionszahlen und der Teil-Lockdown sogen dafür, dass die Verbraucher sich weniger in die Innenstädte wagen. © Victoria Chudinova - stock.adobe.com

 
11.11.20 – Weniger Umsatz, sinkende Kundenfrequenz

Weniger Umsatz, sinkende Kundenfrequenz

Händler beklagen Lage im November

Der Teil-Lockdown und auch Corona im Allgemeinen machen es den Händlern in der Innenstadt schwer: Sie melden einen Rückgang der Kundenzahlen. Von  Carmen Mlcoch
Innenstadt.jpeg

Die Innenstädte stecken durch Corona in einer Krise – helfen soll ein Sechs-Punkte-Plan. © Gerhard Seybert - stock.adobe.com

 
23.09.20 – Coronakrise

Coronakrise

Sechs-Punkte-Plan soll Innenstädte retten

Die Bundesstiftung Baukultur, DV, HDE und urbanicom stellen Sechs-Punkte-Plan zur Rettung der Stadtzentren vor. Sie fordern auch Hilfen des Bundes. Von  Carmen Mlcoch
Frauen-beim-Shopping.jpeg

Die Verbraucherstimmung erholt sich leicht, bleibt aber weit unter Vorjahresniveau. Das belastet auch die Läden in den Innenstädten, die Bundeswirtschaftsminister Altmaier mithilfe der Digitalisierung retten möchte. © Myron Standret - stock.adobe.com

 
05.08.20 – Konsumbarometer

Konsumbarometer

Langsamer Anstieg der Verbraucherstimmung

Die Verbraucherstimmung erholt sich – wenn auch langsam. Indes will Bundeswirtschaftsminister Altmaier sich des Ladensterbens in den Innenstädten annehmen. Von  Carmen Mlcoch
Geda-Labels-Frozen-II.jpg

Zum Animationsfilm „Die Eiskönigin 2“ bietet Geda Labels Farbwechsel-Tassen mit Thermoeffekt. Liebevoll verpackt im Geschenkkarton erfüllen sie die Wünsche jeder kleinen Prinzessin. Die Spannung steigt beim Einfüllen von warmen Getränken, wenn sich das Design der Tasse verwandelt. Auch im Inneren befindet sich ein kleiner Druck, der die Silhouetten von Elch Sven, Kristoff, Olaf, Anna und Elsa zeigt. © Geda Labels

 
18.11.19 – In eigener Sache

In eigener Sache

Rückblick unserer Branche – KW 46/2019

Hier stellen wir die Top-Artikel aus vier Rubriken vor. Der meistgelesene Beitrag in der KW 46 kommt aus der Rubrik „Produkte“. Von  Carmen Mlcoch
Verstopfte-Innenstaedte-Grafik.png

Die größten Nachteile der Digitalisierung im Handel? Der Bitkom-Befragung zufolge nannten 46 bzw. 48 % hier den vermehrten Lieferverkehr und zunehmenden Müll. © Bitkom

 
12.11.19 – Bitkom Research

Bitkom Research

Volle Innenstädte belasten Handel

Der gestiegene Lieferverkehr stellt für fast jedes zweite Unternehmen ein Problem dar – und auch das hohe Müllaufkommen ist eine Belastung. Von  Carmen Mlcoch