Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.06.15

Einbußen bei Toys 'R' Us

Der Spielwarenfilialist Toys 'R' Us vermeldet für das 1. Quartal leichte Umsatzeinbußen.

TRU_Logo

Das 1. Quartal des aktuellen Geschäftsjahres ist für Toys 'R' Us durchwachsen verlaufen.

 
Dave Brandon_neu

David A. Brandon fungiert ab dem 1. Juli 2015 als neuer Vorstandsvorsitzender und CEO bei Toys 'R' Us.

 

Demnach gingen die Umsätze gegenüber dem Vorjahr um insgesamt 154 Mio. US$ auf 2325 Mio. US$ zurück. Ohne negativen Währungseffekt entspricht das einem Minus von 0,9%. Hingegen verringerten sich die Verluste um 56 Mio. US$ auf 140 Mio. US$. Während man im internationalen Geschäft die Umsätze flächenbereinigt um 1,2% verbessern konnte, verschlechterten sie sich in den USA um 2,3%.

Neuer Vorstandsvorsitzender

Darüber hinaus wurde bekannt, dass David A. Brandon ab dem 1. Juli 2015 als neuer Vorstandsvorsitzender und CEO bei Toys 'R' Us fungiert. Er tritt damit die Nachfolge von Antonio Urcelay an, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Brandon hatte bisher diverse Führungspositionen in international agierenden Firmen inne – u.a. bei Domino's Pizza und Valassis Communications.