Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

15.01.15 – IFH Köln

Jeder Zweite ohne Online-Vertrieb

Wie aktuelle Ergebnisse des „IFH-Branchenreport Online-Handel 2014" zeigen, vertreiben 56% aller deutschen Einzelhändler ihre Ware noch nicht online.

690527_original_R_B_by_Tim Reckmann_pixelio.de

Aktuell betreibt nur jeder dritte Einzelhändler einen Online-Shop.

Foto: Tim Reckmann_pixelio.de

 

Lediglich jeder Dritte führt derzeit einen eigenen Online-Shop, jeder Zehnte vertreibt seine Produkte online über Marktplätze. Als größte Hindernisse für einen Einstieg in den Online-Handel werden der Zeitaufwand und die zusätzlichen Kosten gesehen. Ein Drittel der „Offline“-Händler glaubt nicht, dass sich diese Vertriebsschiene auszahlt. Doch der Trend zeigt in eine andere Richtung. So beträgt das Wachstum der Umsätze im deutschen Online-Handel seit 2008 durchschnittlich jährlich 20,6%.

Auch die Anzahl der Online-Shops der Einzelhändler in Deutschland stieg in den letzten Jahren kontinuierlich – seit 2008 um das Zweieinhalbfache. Ein eindeutiges Abflachen des Zuwachses ist kaum festzustellen. 2014 sind mit knapp 17 000 mehr Online-Shops hinzugekommen als in allen Jahren zuvor.