Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

21.04.16

Neuer Aufsichtsrat bei der EK

Im Rahmen der Vertreterversammlung der EK/servicegroup wurde Johannes Lenzschau in den Aufsichtsrat gewählt, der sich nun neu zusammensetzt.

aufsichtsratdsc4267.jpg

Der neue Aufsichtsrat der EK: v. li. Wolfgang Neuhoff, Hannes Versloot, Johannes Lenzschau und Wilhelm Behrends.

 

Lenzschau (49) ist Inhaber des 1885 gegründeten Wildeshausener Fachgeschäftes Schnittker und folgt auf Josef Picher (65). Dieser verzichtete auf eine erneute Kandidatur, nachdem er seit 2009 sieben Jahre lang Mitglied und zuletzt stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates war. Den stellvertretenden Vorsitz übernimmt Hannes Versloot (38), der seit 2013 Mitglied des Gremiums ist.

Damit setzt sich der Aufsichtsrat der EK/servicegroup nun wie folgt zusammen:

Wilhelm Behrends (Vorsitzender), Hannes Versloot (stellvertretender Vorsitzender), Wolfgang Neuhoff, Johannes Lenzschau

 

Außerdem stellte die Mehrbranchenverbundgruppe anlässlich ihrer Jahrespressekonferenz die wichtigsten Meilensteine der letzten Zeit heraus. Über den erfolgreichen Jahresabschluss 2015 haben wir bereits berichtet. Dazu machte die EK jetzt noch weitere Detailangaben. So habe die Eigenkapitalquote 20,2 % betragen, während das Ausschüttungsvolumen an die Handelspartner mit 24,4 Mio. € unverändert hoch geblieben war. Die EK/servicegroup erreichte einen EBIT nach Ausschüttung in Höhe von 8,0 Mio. €.

Darüber hinaus stand das Thema Omnichannel auf der Agenda. Mit „myWeb“ schuf die EK für seine Handelspartner bereits eine Plattform zur Kombinierung von On- und Offline-Aktivitäten. Auch in Zukunft soll die Omnichannel-Strategie ausgebaut werden, z. B. durch qualifizierten „digital support“ für Händler und Endkunden.

Des Weiteren wurde Jochen Pohle erneut als neuer Geschäftsführer Baby begrüßt. Zu guter letzt gab die Jahrespressekonferenz dann auch noch den Startschuss zur Family-Messe EK FUN, die vom 20. bis zum 22. April stattfindet. Mehr zum Event lesen Sie hier und im Nachgang auch in unserer Mai/Juni-Ausgabe.