Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

18.04.17 – ProSiebenSat.1 Licensing

Linzenzvereinbarung für „PJ Masks“

ProSiebenSat.1 Licensing und Entertainment One Licensing sichert sich die Rechte an „PJ Masks“. Die Serie wird weltweit in 80 Ländern ausgestrahlt.

PJ-Masks.jpg

Das Lizenzunternehmen der ProSiebenSat.1 Group sichert sich die Rechte an PJ Masks. © PJ Masks © Frog Box / Entertainment One UK Limited / Walt Disney EMEA Productions Limited 2014

 

„PJ Masks“ basiert auf der französischen Bilderbuchreihe „Les Pyjamasques“ von Romuald Racioppo mit bisher 26 Büchern. Die erste Staffel mit 52 Episoden läuft seit Anfang Januar täglich auf dem Disney Channel, die zweite Staffel wurde bereits bestätigt. Die Serie handelt von den Schülern Connor, Amaya und Greg, alle sechs Jahre alt. Wenn die Kinder abends ihre Schlafanzüge anziehen und ihre Amulette aktivieren, verwandeln sie sich auf magische Art und Weise in Superhelden – Catboy, Eulette und Gecko, die „PJ Masks“. Die Koproduktion von eOne, FrogBox, Disney Junior und France 5 konnte bereits internationale Erfolge feiern und wird weltweit in 80 Ländern ausgestrahlt. Zusätzlich befinden sich kurze Video-Clips in Produktion und die Spiele-App wurde weltweit mehr als zehn Millionen mal heruntergeladen.

 

Nun geben ProSiebenSat.1 Licensing und Entertainment One Licensing die Lizenzvereinbarung für PJ Masks in der DACH-Region bekannt: „PJ Masks ist ein großartiges Thema für Vorschulkinder, von dem wir überzeugt sind, dass wir es gemeinsam mit unseren Partnern zu einem neuen Hit in den deutschen Kinderzimmern aufbauen werden“, so Robert Merkel, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 Licensing.