Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

07.04.15 – Übergabe an junges Führungsteam

Modelleisenbahn-CEO Leopold Heher geht in Rente

Dipl.-Ing. Leopold Heher, seit 2005 CEO der Modelleisenbahn-Gruppe, zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück und konzentriert sich auf seine Gesellschafterrolle.

MOD_NeuesManagement

Leopold Heher übergibt seine Führungsaufgaben an das operative Management sowie seinen Mitgesellschafter (v.l.n.r.): Johann Stopfner, Wolfram Haböck, Michael Gran, Roland Edenhofer, Leopold Heher und Gerhard Joiser.Foto: Modelleisenbahn Holding

 

Ein neuer CEO wird nicht bestellt, die operative Verantwortung geht auf die Geschäftsführung mit vier Managern über: Johann Stopfner und Michael Gran für Produktion/Technik, Gerhard Joiser für die Finanzen und Wolfram Haböck für den Vertrieb. Die Geschäftsführung in der Modelleisenbahn-Holding übernimmt Hehers Mitgesellschafter Dipl.-Kfm. Roland Edenhofer. Heher wird nach wie vor seine Miteigentümerrolle aktiv ausüben, also weiterhin an der Steuerung des Unternehmens teilnehmen.

Für Heher ist sein Rückzug aus dem operativen Geschäft die logische Folge seines Alters: „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für die Übergabe an ein jüngeres Führungsteam. Unsere Gruppe hat sich eine hervorragende strategische Position für ihre Marktstellung in Europa erarbeitet. Für das operative Geschäft haben wir in den vergangenen Jahren ein starkes Team aufgebaut.“