Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

20.04.17 – Käthe-Kruse-Puppen-Museum

Sonderausstellung zum Däumlinchen

Das Däumlinchen von Hanne Adler-Kruse feiert 60. Geburtstag. Das Käthe-Kruse-Puppen-Museum in Donauwörth widmet dem Puppenmodell eine Sonderausstellung.

Daeumlinchen.jpg

Die Sonderausstellung im Käthe-Kruse-Museum in Donauwörth widmet sich dem Däumlinchen und seinen Geschwistern. © Käthe-Kruse-Museum

 

Im Jahr 1957 zeigte Hanne Adler-Kruse auf der Spielwarenmesse in Nürnberg erstmals ein neues, von ihr entworfenes Puppenmodell, das „Däumlinchen“. Zunächst als „Robertchen, Linchen, Dorle, Kathl und Baby Däumling“ angeboten, wurde das 25 cm große und sehr biegsame Däumlinchen ein großer Erfolg. Bis heute ist es eines der beliebtesten Spielpuppenmodelle der Firma Käthe Kruse.

 

In den vergangenen 60 Jahren haben die ersten Däumlinchen viele Geschwister bekommen, die dem jeweiligen Zeitgeschmack entsprechend in Lackhosen, Kleidchen oder Cordhosen gekleidet wurden. Die Sonderausstellung vom 13. Mai bis 1. Oktober 2017 zeigt viele Modelle von den Anfängen bis heute und gibt interessante Hintergrundinformationen.

 

Darüber hinaus sehen Besucher auch andere Puppen der Nachkriegszeit aus der Manufaktur von Käthe Kruse und anderer Hersteller. Geöffnet ist die Ausstellung jeweils Dienstag bis Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr.