Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.07.19 – Geschäftsbericht 2018

Umsatz- und Ergebnissteigerung bei Ravensburger

Die Unternehmensgruppe Ravensburger hat ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 4,3 % (währungsbereinigt 4,9 %) auf 491,5 Mio. Euro steigern können.

Ravensburger-Produktion.jpg

Einblick in die Produktion bei Ravensburger. © Ravensburger

 
Anja-Koehler-wwwanderear.jpg

Vorstandsvorsitzender Clemens Maier ist mit dem Verlauf des Geschäftsjahres zufrieden. Foto: Anja Köhler www.andereart.de

 

Gleichzeitig verbesserte das Unternehmen seine Profitabilität. Der Jahresüberschuss stieg um 7,8 Mio. € auf 31,5 Mio. €, dies entsprach einer Umsatzrendite nach Steuern von 6,4 %. Mit dieser Geschäftsentwicklung schnitt Ravensburger besser ab als sein Marktumfeld – auch dank seiner Internationalisierungsstrategie. Während die Spielwarenmärkte in Westeuropa und in den USA um 4,6 % rückläufig waren, legte der Absatz der Ravensburger Spielwaren dort um etwa den gleichen Wert zu. „Unsere Marken und Produkte wurden von den Verbrauchern gut angenommen, wir sind mit unserer Umsatz- und Ergebnissteigerung zufrieden. Aus dieser starken Position bringen wir die Neustrukturierung unseres Unternehmens weiter voran, um in den sich wandelnden Märkten zu wachsen“, so der Vorstandsvorsitzender Clemens Maier.

International entwickelte und vermarktete Produkte kurbeln Umsatz an

Größter Umsatztreiber und bestverkauftes Ravensburger Produkt in Deutschland war 2018 das Kugelbahnsystem „GraviTrax“. Die innovative Eigenentwicklung zählte schon ein Jahr zuvor zu den gesuchtesten Spielwaren im deutschen Weihnachtsgeschäft. Nach ihrer Einführung wurde die Kugelbahn 2018 auch international mit großem Erfolg am Markt platziert.

Umgekehrt ging Ravensburger mit seinem Bestseller „Disney Villainous“ vor, der ebenfalls erheblich zum Umsatz beitrug: Das Brettspiel wurde 2018 in den USA unter der Marke Wonder Forge entwickelt und kam auf rund eine viertel Million verkaufte Exemplare im amerikanischen Markt. Vor drei Monaten führte Ravensburger das als „game of the year“ ausgezeichnete Strategiespiel auch auf dem deutschen Markt ein.

Ravensburger Bücher über Marktniveau

Ein ausgeprägtes Wachstum von 4,4 % verzeichnete der deutsche Kinder- und Jugendbuchmarkt im vergangenen Jahr. In diesem Umfeld wuchs das Ravensburger Buchgeschäft mit einem Plus von 7,8 % auf 68,7 Mio. €. So erhöhte Ravensburger in der Buchbranche seine Marktanteile leicht und ist wie zuvor der zweitgrößte deutsche Kinder- und Jugendbuchverlag. Wesentlichen Anteil an den höheren Buchumsätzen hatte die Sachbuchreihe „Guinness World Records 2019“, die in Lizenz bei Ravensburger erscheint.