Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.06.16

Janotta verantwortet Spielwarenmesse India

Seit heute leitet Katharina Janotta in Neu-Delhi als Geschäftsführerin die Geschicke der Spielwarenmesse India Pvt. Ltd, ein im April gegründetes Tochterunternehmen der Spielwarenmesse eG.

Katharina.Janotta

Übernimmt seit heute die Leitung der Spielwarenmesse India: Katharina Janotta.

 

Zu den Aufgaben der erfahren Managerin zählen die Repräsentanz des Nürnberger Messe- und Marketingdienstleiters auf dem indischen Markt sowie der kontinuierliche Ausbau der bereits erfolgreich etablierten Veranstaltung Kids India in Mumbai. Janotta war zuletzt acht Jahre lang als Director Fair Managment im Führungsteam der Spielwarenmesse eG tätig und trieb infolgedessen die Internationalisierung des Unternehmens in wichtigen Wachstumsmärkten stark voran.

Ihr umfangreiches Know-how über den indischen Markt wird ihr nun in ihrer neuen Tätigkeit zugutekommen. „Indien hat enormes Potenzial und ist ein unglaublich spannendes, herausforderndes Land. Ich freue mich darauf, jetzt von Delhi aus das Indien-Geschäft der Spielwarenmesse eG voranzutreiben und insbesondere die Kids India weiter auszubauen.“

Auch Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse eG, sieht mit Janotta an der Spitze großes Potenzial: „Die Spielwarenmesse India Pvt. Ltd. erleichtert uns den Zugang zum indischen Markt. Mit Frau Janotta haben wir eine ausgezeichnete Führungskraft an der Spitze, welche die Branche auf beiden Kontinenten bestens kennt. Dank ihres Einsatzes können wir unsere Serviceleistungen in Indien optimieren und kurzfristig flexibel auf Veränderungen reagieren.”

Die nächste Kids India findet vom 15. bis zum 17. September 2016 im Bombay Convention & Exhibition Centre statt – zum ersten Mal dann in zwei Hallen.