Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.10.17 – Spiel Essen

Mehr Platz für mehr Vergnügen

Die 35. Spiel, die vom 26. bis 29. Oktober 2017 in Essen stattfindet, wird mit 175.000 erwarteten Spielefans wieder ein Besuchermagnet.

Spiel-Essen.jpg

Ein Spaß für Groß und Klein: Die Messe für Brett- und Kartenspiele ist ein Erlebnis für die ganze Familie. © Merz Verlag

 

Um den Massen gerecht zu werden, hat der veranstaltende Friedhelm Merz Verlag in Zusammenarbeit mit der Messe Essen einige Neuerungen im Gepäck. Mit einer Ausstellungsfläche von rund 72.000 m² (2016: 66.000 m²) wird die Messe größer denn je und konnte seit 2013 sogar um beachtliche 50 % wachsen.

Wieder belegt sind die Hallen 1, 2, 3 sowie die Galeria, erstmals sind zudem die Hallen 6 und 7, die im vergangenen Jahr nur halb belegt waren, bis in die letzte Ecke ausgebucht. Neu hinzu kommt außerdem die Halle 8. Der Platz wird auch gebraucht, denn knapp 1100 Aussteller aus 50 Nationen werden in Essen ihre Neuheiten präsentieren – 2016 waren es 1021.

Den Spaß mit nach Hause nehmen

Nicht nur mit mehr Raum, sondern auch mit einer verbesserten Infrastruktur punktet die Spiel' 17. Damit die Besucher schneller zur Messe kommen, fahren an allen vier Veranstaltungstagen doppelt so viele U-Bahnen zum Gelände wie im Vorjahr. Wer mit dem PKW anreist, findet deutlich mehr Parkmöglichkeiten sowie einen eng getakteten Shuttlebus vor. Ein zusätzlicher Eingang über der Galeria soll für einen schnelleren Einlass sorgen.

Schon im letzten Jahr feierte der Spiele-Verpackungs- und Versandservice Premiere und wurde von den Besuchern sehr gut angenommen. Insgesamt verschickten die Gamer rund 2500 Spiele in ihre 39 Heimatländer. Nun hat man die Standfläche verdoppelt und mehr Personal engagiert, sodass noch mehr Pakete bearbeitet und versendet werden können.

Beliebtes Flüchten

Möglicherweise verschicken sie ja auch das Spiel „Sebastian Fitzek Safehouse“ vom Moses Verlag – der Bestsellerautor ist jedenfalls auf der Messe zu Gast, um gemeinsam mit Spieleautor Marco Teubner die Neuheit vorzustellen und Interviews zu geben. Generell gilt: Escape-Room- und Exit-Games begeistern nach wie vor, weshalb zahlreiche Verlage Neuheiten aus diesem Bereich präsentieren.

Ein besonderes Spielerlebnis versprechen z. B. die Virtual Reality-Varianten von Noris Spiele. Auch Spiele, die nach dem Legacy-Prinzip funktionieren, erfreuen sich großer Beliebtheit und werden in Essen vorgestellt.

 Eine Ausstellung zum Thema „Religion im Spiel“ anlässlich des Lutherjahres, diverse Turniere sowie spannende Preisverleihungen runden das Angebot der Messe ab. Neben dem Gütesiegel „Deutscher SpielePreis“ wird erstmals auch der Innovationspreis „InnoSpiel“ verliehen.