Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

18.06.18 – Spielwarenmesse

Neue Produktgruppe „Elektronisches Spielzeug“

Zu ihrer 70. Ausgabe hat die Spielwarenmesse die neue Produktgruppe „Elektronisches Spielzeug“ entwickelt.

Spielwarenmesse-70-Jahre-Logo.jpg

Neues zum 70. Jubiläum: Die Spielwarenmesse punktet 2019 mit der Produktgruppe „Elektronisches Spielzeug“. © Spielwarenmesse eG

 

Damit fasst die Messe innovative Neuheiten aus diesem Bereich erstmals kompakt in der Halle 4A zusammen. „Die Anzahl an Ausstellern in diesem Bereich wächst stetig. Mit dem neuen Bereich schaffen wir für sie ein maßgeschneidertes und optimales Umfeld“, erklärt Ernst Kick, Vorstandsvorsitzender der Spielwarenmesse.

 Das Angebot an technologischen Spielwaren ist vielfältig: Neben Smart Toys und virtuellen Spielen umfasst es auch Bausätze für programmierbare Roboter, elektronisches Lernspielzeug sowie RC-Fahrzeuge und Multikopter. Den Grundstein für die neue Produktgruppe legte die Aktionsfläche Tech2Play, die sich seit ihrer Premiere 2017 zu einem Besuchermagneten entwickelt hat. Aussteller haben auch im kommenden Jahr wieder die Möglichkeit, ihre Neuheiten dort gesondert zu präsentieren.

 Zudem bedient die Spielwarenmesse mit dem neuen Bereich die Nachfrage von Bestandsausstellern nach einer größeren Standfläche. Das Konzept kommt bei zahlreichen Firmen gut an, u. a. ziehen Silverlit, Stadlbauer, Spin Master und Jamara in die Halle 4A. Einkäufern und Fachhändlern soll die Neuerung die Orientierung im Technik- und Elektroniksegment erleichtern. Kurze Wege sorgen zudem für einen noch effizienteren Messebesuch.