Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.09.18 – Kind + Jugend 2018

Russland mit 11 Erstausstellern

Auf der Kind + Jugend, die morgen startet, präsentieren sich zahlreiche russische Erstaussteller am Gemeinschaftsstand in Halle 11.1.

Russischer-Gemeinschaftsstand.jpg

In diesem Jahr präsentiert sich Russland mit vielen Erstausstellern am Gemeinschaftsstand. © Russian Export Center

 

Auf dem russischen Gemeinschaftsstand zeigen die Neulinge Kindermöbel, hochwertiges (Holz-)Spielzeug, Kinderautositze und interessante Nischenprodukte. Der Großteil der Aussteller ist auf dem russischen Markt etabliert und erfolgreich, einige verfügen auch über Exporterfahrung.

„Russland als Bezugsquelle ist für viele Einkäufer neu“, sagt Oksana Fomina, Geschäftsführerin der Copini Consulting Ltd. In Moskau. Sie betreut die Aussteller auf dem Gemeinschaftsstand des Russian Export Centers in Köln. „Wir bieten mehr als Öl und Gas,“ macht Fomina deutlich.

Die Geschäftsführerin, seit Jahren im Messegeschäft tätig und früher Vertreterin der Koelnmesse in Moskau, beobachtet den Markt genau: „Russen geben gerne viel Geld für interessante und hochwertige Produkte aus – auch und gerade wenn es um ihre Kinder geht. In den letzten Jahren sind viele international wettbewerbsfähige Produkte auf den Markt gekommen.“

Der russische Gemeinschaftsstand „Russian Export Center“ liegt dieses Jahr in Halle 11.1, Stand A 048.

 

Die Aussteller sind:

 

Gandylian (Kindermöbel)

PLAYPLY (Kindermöbel)

Kidwood (Spielzeug)

Borisoglebsjy trikotage (Maschenwaren)

Manuni (Reisezubehör)

Green Capital (Spielzeug)

Leokid (Accessoires)

Impex Möbel (Stühle, Wiegen)

FDA Start (Autositze)

Playwood (Holzdesign)

Ortoobuv (Matten für Spiel und Orthopädie)