Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.06.15 – Neuheiten

Craze mit neuen Lizenzen

Die „Slap-Snap-Bands”-Reihe gehört bei Craze zum festen Bestandteil des Portfolios. Nun wurde sie um zwei weitere Lizenzen erweitert. Darüber hinaus ergänzen ab sofort „Frozen”-Tattoos das Sortiment.

MISC_MSSB_Dragons-Star Wars_Frozen

Die neuen Lizenzen rund um „Dragons” und „Frozen”, welche die „Slap-Snap-Bands” zieren, reihen sich in die Erfolge der „Star Wars”-Linien ein.

 
MISC Tattoos_02

Mit den „Frozen Tattoos” von Craze können Kids sich die aktuelle Top-Lizenz auf die Haut kleben.

 

Ganz im Stil der rekordverdächtigen „Craze Loops” schwimmen nun auch die „Slap-Snap-Bands” mit „Dragons”- und „Frozen”-Motiven auf der Welle des Armband-Trends – und das sowohl in normaler als auch in „Mini”-Ausführung. Das Innovative an den Schnapparmbändern ist in erster Linie ihr brillanter Print, der auch beim Umschlagen um das Handgelenk nicht abblättert oder reißt. Das ist dem aufwändigen Produktionsverfahren zu verdanken, bei dem die Bänder mit hautfreundlichem und schadstofffreiem Silikon ummantelt werden.

Pünktlich zur Freibadsaison hat Craze zudem Tattoos im Angebot – und zwar im „Disney Frozen Fever”-Design. Dabei bieten die Karlsruher diverse Umverpackungsgrößen und Preispunkte rund um Olaf, Elsa und Anna an. „Mit unserer neuen Tattoo-Linie schaffen wir bewusst ein neues Segment bei uns im Portfolio und erweitern gleichzeitig unsere breite Produktpalette rund um Disney Frozen,“ so Florian N. Lipp, verantwortlich für Marketing & Business Development. Wie er weiter mitteilt, entsprechen die Tattoos hohen Sicherheitsstandards und werden ausnahmslos innerhalb der Europäischen Union hergestellt.