Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.08.18 – Bruder Spielwaren

Ducati-Modelle in Kombination mit Fahrzeugen

Für viele Menschen ist Motorradfahren pure Leidenschaft – und dank Bruder kann jetzt auch schon der Nachwuchs ab vier Jahren mitreden.

Bruder-Ducati-Land-Rover.jpg

Der Anhänger des „Land Rover Defender Station Wagons“ verfügt über eine herunterklappbare Auffahrhilfe. © Ducati

 
Bruder-Ducati-Motorrad.jpg

Die „bworld“-Figur stürzt sich mit der „Scrambler Ducati Desert Sled“ ins Abenteuer. © Ducati

 

Die „Scarmbler Ducati Desert Sled“ begeistert mit ihrem Design nicht nur alteingesessene Biker, sondern auch die junge Generation. Das Bruder-Modell im Maßstab 1:16 zeichnet sich durch seine Detailtreue aus: Mit den Drahtspeichenrädern, dem Auspuff oder Motocross-Elementen gleicht es seinem großen Vorbild. Zudem kommt es mit einer lenkbaren Gabel und einer gefederten Hinterachse. Ausgestattet mit passendem Helm und Handschuhe, fährt eine bworld-Figur den Flitzer. Für den Transport ins Gelände eignet sich der „RAM 2500 Power Wagon“. Auf seiner Ladefläche ist genügend Platz für das Motorrad, au0erdem fahren bis zu vier bworld-Figuren mit. Alle Türen des Wagens lassen sich öffnen.

 Neu im Sortiment ist auch die „Scrambler Ducati Café Racer“ mit ihren detailgetreuen goldenen Rädern, dem Auspuff oder den Lenkerendspiegeln. Auch dieses Modell punktet mit einer lenkbaren Gabel und einer gefederten Hinterachse sowie einem Fahrer in stilechter Montur. Bruder bietet diese Neuheit in Kombination mit dem „Land Rover Defender Station Wagon“ an. Ein Anhänger im modernen Design ermöglicht den Transport des Motorrads. Die Motorhaube des Wagens lässt einen Blick auf den detaillierten Motorblock zu, zugleich lassen sich die Heck- und Seitentüren öffnen. Die Rücksitzbank kann heraus- und die Anhängerkupplung abgenommen werden.