Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

04.11.15 – Jetzt auch in Deutschland verfügbar

Hasbro: Pie Face

Mit „Pie Face“ bringt Hasbro ein Partyspiel nach Deutschland, das durch ein einfaches Prinzip besticht und im Nu aufgebaut ist.

Pie Face

Bei „Pie Face“, einem Partyspiel für Jung und Alt, erleben die Teilnehmer aufgrund des Zufallmechanismus ein Wechselbad der Gefühle.

 
Pie Face Cover

Nervenkitzel mit Lachkrampfgarantie: Das verspricht Hasbro mit dem Spiel „Pie Face“.

 

So muss lediglich der Schleudersockel auf eine ebene Fläche gestellt, der Schwamm angefeuchtet und auf die gespannte Wurfhand gelegt werden. Nun gilt es, den Kopf durch einen Rahmen zu stecken und an den Griffen der Schwammschleuder zu drehen. Wie oft das geschieht, wird per Zufallsprinzip durch das Drehen an der Zählscheibe ermittelt.

Prinzipiell könnte also jeder Dreh der Letzte sein, der die Wurfhand mit dem nassen Schwamm auslöst. Hat der Spieler Glück, erhält er Punkte. Je höher die Zahl der Drehungen, desto größer ist jedoch die Wahrscheinlichkeit, dass man eine nasse Nase bekommt, sprich man wird „ge-pie-faced“ – und geht leer aus.

Beendet man den Zug ohne das Auslösen der Wurfhand, erhält man die doppelte Zahl gedrehter Griffe als Punkte gutgeschrieben. Je nach Risikobereitschaft kann der Schwamm auch gegen Sprühsahne, Ketchup oder sonstige Utensilien ausgetauscht werden.