Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.01.14 – Happy People

Hoch zu Ross

Die größte Pferdezucht Deutschlands befindet sich nicht in Warendorf, sondern in Bremen.

139aa0114sp.jpg

Der «Majesty»-Schimmel erweitert das umfangreiche «Plüschpferde»-Portfolio von Happy People.

 
139ab0114sp.jpg

Mit dem Pferd der «Elfenprinzessin Eyela» kann der Nachwuchs viele Abenteuer erleben.

 

Zwar sind die Pferde aus Plüsch, doch galoppieren, wiehern und schnauben sie genauso wie ihre großen Vorbilder. Seit 2003 liefert Happy People, mit Sitz in Bremen, Aufsitzpferde aus Plüsch verschiedener Rassen aus – von Apfelschimmel, Haflinger und Fjordpferd bis hin zum Pinto. Der Erfolg des «Gestüts» hat zu einer neuen «Zucht» angeregt. So wurde das Aussehen der Pferde bis ins Detail überarbeitet. Des Weiteren konnten mit Mattel und Schleich zwei Unternehmen für eine Lizenzvergabe ihrer Topmarken gewonnen werden. Den aus dem Film «Barbie und ihre Schwestern im Pferdeglück» bekannten temperamentvollen Schimmel «Majesty» gibt es somit jetzt als Plüsch-Version für Zuhause. Das Produkt, mit dem die Kids die Abenteuer nachspielen können, besticht durch pinkfarbene Strähnchen und einer Schleife in der Mähne, Zaumzeug mit Ziernähten, einem Sattel mit Steigbügeln und integrierter gesteppter Satteldecke samt Barbie-Emblem sowie gesticktem Logo auf der Kruppe.

Magisches Galoppieren

Ebenfalls eine Gegend, in der Pferde neben Elfen eine besondere Rolle spielen, ist die Fantasiewelt «Bayala» von Schleich. Happy People hat fünf der Tiere, ihren Originalvorlagen täuschend ähnlich, als Plüsch-Versionen realisiert. So warten nun die Pferde der Schmetterlingselfe «Sanjeela», der Elfenprinzessin «Eyela» und deren Schwestern «Surah» und «Sera» sowie ein Einhorn auf ihre neuen Reiterinnen. Jedes ist mit dem «Bayala»-Schriftzug bestickt, besitzt aufwändig genähte Applikationen sowie gedruckte Verzierungen. Alle sechs Pferde sind in etwa 81 cm lang, die Kopfhöhe entspricht ca. 70 cm und die des Sattels rund 50 cm. Der eingebaute stabile Stahlrahmen gewährleistet nicht nur eine Tragkraft von 100 kg pro Pferd, sondern auch die nötige Standsicherheit. Durch Drücken des rechten Ohres kann die Besitzerin ihr Pferd wiehern und zufrieden schnauben lassen oder mit ihm dem nächsten Abenteuer entgegen galoppieren.