Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

27.03.18

Lernen leicht gemacht mit „Lettower“

„Lettower“ begeistert nicht nur Kinder sowie Erwachsene, die „Gehirn-Jogging“ betreiben möchten, es bringt Migranten auch die deutsche Sprache näher.

Lettower-Lernspiel.jpg

„Lettower“ ist eine Mischung aus Gesellschafts- und Lernspiel und hilft u. a. dabei, die deutsche Sprache zu erlernen. © Lettower

 

Für diesen Lerneffekt sorgen die persischen, arabischen, englischen, französischen und spanischen Übersetzungen auf den Spielkarten. Auf dem deutschen Markt gibt es, wie verlautet, bisher kein vergleichbares Game. Der Name „Lettower“ setzt sich aus den Wörtern „letter“ (dt.: Buchstabe) und „tower“ (dt.: Turm) zusammen. Zusätzlich zur „Lettower“-Spielidee, mit der zwei bis vier Spieler ihren Spaß haben, kann man die Karten auch für ein „Memo-Spiel“ nutzen.

Weitere Artikel zu: