Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

23.04.15 – Stimmungsvolles Brett- und Kartenspiel für 2-4 Spieler

Bombyx: Abyss

Ende 2014 erschien unter Asmodee, vom französischen Spielehersteller Bombyx, das Spiel Abyss, das uns einen Einblick in die Tiefen des Ozeans gewährt.

"Abyss" - Cover

"Abyss" überzeugt durch stimmige, düstere Graphik.

 
Bewertungskasten - Abyss - Spielerezension

Unsere Bewertung zum Spiel Bombyx: Abyss.

 
Alle Bilder anzeigen

Die Optik des Spiels ist, in Anlehnung an die Tiefen des Meers, düster gehalten, was jedoch zum Setting passt und ‚Kühle und Beklommenheit‘ vermittelt. Die Szenerie sowie die Spielkarten lassen die Akteure für die Dauer von ca.45min in die atmosphärische Unterwasserwelt abtauchen. Das für 2-4 Personen ausgelegte Spiel richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren.

Spielverlauf

Der König des Meeres ist verstorben und unter den Völkern der Tiefsee wird beratschlagt, wer die Nachfolge antreten soll. In dem rundenbasierten Ablauf stehen verschiedene Optionen zur Auswahl. Entweder wird die Tiefsee durchforscht, der Rat des Meeresvolkes um Hilfe gebeten oder einer der Edlen der Völker erworben. Hinzu kommen geheime Orte bzw. Kavernen der Tiefsee, die am Ende den Einfluss mehren. Durch jede dieser Aktionen erhält man Einflusspunkte (EP). Der Ausgang dieses Konflikts wird durch Kartenziehen sowie -verwalten bestimmt, kombiniert mit kluger Strategie, geschickter Taktik und einem Quäntchen Glück. Sobald ein Spieler sieben Edle angeworben hat, endet das Spiel. Wer nach der Addition aller EP die höchste Anzahl hat, herrscht fortan an als König der Tiefsee.

Die Phasen

In der Tiefsee-Phase (Karten ziehen) deckt man Vertreter der Völker (Verbündete) auf, die verschiedene Werte (EP) haben. Diese Karte wird zuerst den Mitspielern angeboten, dann nimmt man sie auf die Hand oder legt sie in spezielle Ablege-Felder. Sind diese belegt, werden die nicht verwendeten Karten in die Felder für den Rat gelegt. Diesen kann man um Rat fragen, indem alle Vertreter eines Volkes auf die Hand genommen werden. Benötigt werden sie um Edle anzuwerben.

Die Anwerbung eines der Edlen erfolgt über eine Anzahl von Verbündeten sowie Mitgliedern eines Volkes. Einige der Edlen besitzen Sonderfertigkeiten, die einem selbst zum Vorteil gereichen oder den Mitspieler behindern. Allen ist gemein, dass Sie einen bestimmten Wert besitzen, der am Ende zu den EP gezählt wird. Um einen Ort zu erwerben, benötigt man Meeresschlüssel. Diese erhält man durch Edle oder findet sie bei der Erforschung der Tiefe. Auch diese erhöhen am Ende die Punkte.

Fazit

Das Spiel ist strukturiert und dank der übersichtlichen Spieleanleitung einfach zu verstehen und schnell zu spielen. Schwierig gestaltet sich in den ersten Partien noch die (Aus-)Wirkung der Kavernen, später stellt dies jedoch auch kein Problem mehr dar. Das Spiel ist trotz seines düsteren Charakters eindeutig in der Sparte der Familienspiele anzusiedeln.

 Lob zum Spiel

  •      5 verschiede Motive (Völker) als Cover der Spielschachtel
  •      Hoher Wiederspielwert
  •      Gutes Preis-Leistungsverhältnis
  •      Zusatzmaterial
  •      Geplante Erweiterungen

 Kritik zum Spiel

  •      Leider max. für 4 Spieler
  •      Mit 2 Spielern etwas monoton