Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

13.11.15 – Strategisches Aufbauspiel für 2-4 Spieler

Fantasy Flight: Euphrat&Tigris

Den Aufbau eines Reiches mitzuerleben, Herrschaftsansprüche durchzusetzen und sich gegen Konkurrenten zu behaupten, all das bietet Euphrat&Tigris.

„Euphrat&Tigris” - Cover

Ein schön gestaltetes Cover mit einer Metropole an einem der beiden Flüsse.

 
„Euphrat&Tigris” - Bewerungskasten - Spielrezension

Unsere Bewertung zum Spiel Fantasy Flight Games: Euphrat&Tigris

 
Alle Bilder anzeigen

In dem ab 14 Jahren geeigneten Spiel versucht man in knapp 2 Stunden die Kategorien Handel, Landwirtschaft, Siedlungen und Tempel auszubauen. Zu jedem dieser Bereiche gibt es einen Anführer, der ein Gebiet befehligt. Innovativ ist, dass nicht alle Punkte zusammen gezählt werden, sondern als Sieger derjenige hervorgeht, der in seiner schwächsten Kategorie die meisten Punkte sammelt.

Der Grundstein der Zivilisation

Jeder Spieler bekommt zu Beginn der Partie seine 4 Anführer (einen für jeden Bereich) in je einer Farbe (Stier, Vase, Bogen und Löwe) sowie ein Verbindungs- (verbindet Königreiche) und zwei Katastrophenplättchen (blockiert ein Feld bis zum Spielende). Zusätzlich erhält der Spieler anfangs 6 Zivilisationsplättchen, die er zufällig aus dem Vorrat zieht. Diese setzen sich aus den oben genannten Bereichen zusammen. Das Spielfeld besteht aus Gebieten (einzelne Plättchen) und aus Königreichen (in diesen steht ein Anführer). Die jeweiligen Gebiete wachsen, indem man Zivilisationsplättchen anlegt.

Das Setzen der Anführer

Die Anführer dürfen auf dem ganzen Spielfeld gesetzt werden, jedoch muss dies direkt neben einem Tempel geschehen. Des Weiteren dürfen sie nicht dorthin gestellt werden, wo bereits ein Anführer gleicher Farbe eines Kontrahenten steht und sie dürfen keine Königreiche miteinander verbinden.

Wenn zwei Königreiche miteinander verbunden werden, kommt es entweder zur Revolte oder zum Krieg. Die Kriege werden zwischen Anführern gleicher Farbe ausgeführt. Wer mehr Zivilisationsplättchen in der Farbe des Anführers in der Kriegsregion und in seinem Vorrat hat, entscheidet den Ausgang für sich. Der Verlierer entfernt alle Anhänger und den Anführer vom Spielfeld. In der Revolte zählen nur die Tempel einer Region und auch nur diejenigen, die direkt an einen Anführer grenzen; der Verlierer muss nur den Anführer entfernen.

Fazit

Das Spiel Euphrat & Tigris ist ein strategisch anspruchsvolles Spiel. Die verschiedenen Möglichkeiten, seine Zivilisation auszubauen und Differenzen zu eröffnen, wollen gut überlegt sein. Der Spielspaß stellt sich erst nach einigen Partien ein, wenn man die diversen Möglichkeiten des Spiels verstanden hat. Wer Spaß am Knobeln und Tüfteln hat, der kommt bei Euphrat & Tigris auf seine Kosten.

Lob zum Spiel

  • benötigt gutes strategisches Verständnis
  • familienfreundlich, da keine direkten Konfrontationen stattfinden

Kritik zum Spiel

  • zahlreiches, aber schlichtes Zusatzmaterial