Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

07.01.16 – Nachgefragt!

Das bringt 2016 für Verbandsmitglieder

Mit Impulsen, Know-how und konkreten Angeboten unterstützen die Verbände den Fachhandel. Doch welche Aufgaben stehen dieses Jahr im Fokus?

Wir haben bei den einzelnen Verbänden nachgefragt.

duo schreib + spiel_logo

duo schreib + spiel feiert in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum.

 
EK/servicegroup_Horenkamp

EK/servicegroup Vorstandsmitglied Bernd Horenkamp

 
Alle Bilder anzeigen

duo schreib & spiel:
2016 ist für duo schreib & spiel ein ganz besonderes Jahr: Anlässlich des 25-jährigen Verbandsjubiläums wird die duo-Zentrale dem angeschlossenen Handel „ein Feuerwerk an Aktivitäten zur Verfügung stellen”, so Geschäftsführer Thorsten Paedelt. Ein Höhepunkt wird die Aktivierung von YouTube als Werbekanal für die Zielgruppe der Kinder zwischen zehn und 15 Jahren sein. Im Bereich Printwerbung bietet duo schreib & spiel dem angeschlossenen Handel neue Konzepte zum 25-jährigen Jubiläum an, mit denen im Jahr 2016 die Kernzielgruppe mit neuen Sortimenten angesprochen werden soll. Zusätzlich wird die duo-Printwerbung um zwei Kampagnen erweitert. „Ein großes Thema bleibt die Vernetzung von stationärem Geschäft und Online-Handel, um dem angeschlossenen Handel eine umfassende Präsenz zu gewährleisten”, kündigt Paedelt an. Dabei wird ein für duo-Gesellschafter neues Warenwirtschaftssystem mit Channelmanager sowie das neue Logistikkonzept der Unternehmensgruppe Iden die duo-Gesellschafter im Omnichannel-Vertrieb unterstützen und entlasten.

EK/servicegroup:
Der Bielefelder Mehrbranchenverbund EK/servicegroup wird durch den permanenten Ausbau seiner Online-Plattform „myWeb“ die angeschlossenen Händler weiter unterstützen. „Unsere Händler wissen, dass die zielgruppenorientierte Verbindung ihrer stationären Aktivitäten mit den Spielarten des Online-Handels einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist“, betont Vorstandsmitglied Bernd Horenkamp. Neben „myWeb“ stehen weitere  Leistungen der EK im Fokus, mit denen die Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit der  Händler gesteigert werden soll. Dazu gehören z. B. die Shopkonzepte, die die Verbundgruppe entwickelt oder auch die Verleihung des Passion Stars – ein Handelspreis, der Händler Jahr für Jahr aufs Neue motiviert, sich durch Leidenschaft im Handel vom Wettbewerb abzusetzen.

idee+spiel:
Passend zum Messemotto „Wir machen den Markt“ steht für idee+spiel der Ausbau des Online-Marktplatzes ganz oben auf der Agenda: „Wir haben den Marktplatz im Oktober 2015 ins Netz gebracht und unser Artikelangebot schon innerhalb der ersten Wochen von 25.000 Artikeln auf 63.000 erweitert”, betont Geschäftsführer Andreas Schäfer. „2016 wollen wir noch mehr Händler auf den Marktplatz bringen und außerdem sowohl online als auch stationär eine Fülle von Exklusivartikeln anbieten, denn Ware ist unser zweites Fokusthema”, so Schäfer weiter. Die Marketingkonzepte idee+spiel plus sowie EUROTRAIN plus sollen durch Förderlieferanten noch attraktiver werden, bei denen ausgewählte Hersteller besonders promotet werden: „Diese machen dadurch mehr Umsatz bei uns, was wiederum unseren Händler zugutekommt – eine klassische Win-win-Situation”, erklärt Schäfer.

VEDES:
„Vernetzt mit VEDES – hier spielt die Zukunft“ – so lautet das Motto für 2016. Die Digitalisierung im Handel schreitet nicht nur zunehmend voran, sondern ist das omnipräsente Thema, an dem heute niemand mehr vorbei kommt. Chancen und Potenziale dieser Entwicklung stellt die VEDES daher in den Fokus: „Die VEDES ist bestens vorbereitet und aufgestellt, denn sie verfügt über die notwendige Leistungsfähigkeit, die richtigen Konzepte und moderne Services, um den Spielwarenhandel in eine erfolgreiche Zukunft zu führen”, betont Achim Weniger, VEDES Vorstand für IT, Einkauf & Logistik. „In einer vernetzten Welt mit der VEDES als zentralem Mittelpunkt, der die Kräfte sinnvoll bündelt und gleichzeitig durch Effizienz und Prozessoptimierung Synergieeffekte erzielt, steigern wir das Leistungsvermögen aller Beteiligten und schaffen damit eine starke Position im Wettbewerb”, so Weniger.  

ARS eG:
Franz Josef Fries, Vorstandsvorsitzender ARS eG, erklärt gegenüber das spielzeug: „Ich spreche jetzt einmal aus, worüber wir sonst lieber schweigen: Wie alle Verbände und alle stationären Fachhändler kämpft auch der ARS in 2016 wieder ums Weiterleben! Die Bedrohung der traditionellen Handelsstrukturen, das Ladensterben, das Ausdünnen der Vertriebswege, die Konzentration der Märkte gehen munter weiter. Nur die guten, zukunftsorientierten Geschäfte werden auch noch in zehn, 15 Jahren existieren.” Die Aufgaben der ARS sieht Fries darin, die Mitglieder für diese Herausforderungen fit zu machen und mit den Lieferanten über neue Wege der Kooperation zu diskutieren wie Lager- und Liefer-Logistik, Soft- und Hardware-Lösungen für Cross-Channel-Modelle. „Dies sind gemeinsame Aufgaben, die nicht zu Lasten der Händler gehen dürfen. Und hier sollten alle Verbände an einem gemeinsamen Strang ziehen”, so Fries.