Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

24.08.16 – 10 Mio. Spieler weniger

Ist der Pokémon Go-Hype vorbei?

Während kurz nach Veröffentlichung im Juli täglich 45 Mio. Spieler „Pokémon Go“ nutzten, hat sich der anfängliche Hype nun gelegt.

Pokémon Go

Die „Pokémon Go"-App hat über 10 Mio. aktive Nutzer verloren.

 

Binnen kürzester Zeit brach das auf Augmented-Reality-basierte Spiel alle Rekorde und hatte mehr aktive Nutzer als Twitter. Doch das ist nun vorbei. Aktuell verwenden die „Pokémon Go“-App „nur“ noch rund 30 Mio. Nutzer. Es verringert sich jedoch nicht nur die Anzahl der Spieler. So nehmen auch die Zeit und die Aktivität, die in das Mobile-Game investiert werden, stetig ab. Das haben, wie der Nachrichtendienst „Bloomberg“ meldet, Datenanalysen verschiedener Marktforscher offenbart.

Der Entwickler Niantic reagierte auf die gesunkene Beliebtheit und arbeitet nach eigenen Angaben bereits an diversen neuen Funktionen, wodurch der Spielspaß deutlich steigen solle.

Weitere Artikel zu: