Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

29.04.15 – Fachgeschäft des Monats Mai 2015

Vedes Kinderwelt – Dynamik für den Kunden

Nach einem Umzug im vergangenen Oktober erstrahlt die „Vedes Kinderwelt“ im neuen Glanz. Bei der konzeptionellen Ausrichtung des in Neumarkt i.d. Oberpfalz ansässigen Fachgeschäftes haben sich Inhaberin Kristin Klebl und ihr Team ganz nach den Bedürfnissen ihrer Kunden ausgerichtet. Dabei erweist sich u.a. das neue Buch- und Spielkonzept der Vedes als gelungene Bereicherung.

Vedes Kinderwelt Team

Mit Stefan Traut, Kristin Klebl und Manuela Grosz (von links) sind die Aufgaben bei der „Vedes Kinderwelt“ auf mehrere Schultern verteilt.

 
Vedes Kinderwelt Parcours

Ein großzügiger Fahrparcours rund um die vorderen Regalflächen wird sehr gut angenommen.

 
Alle Bilder anzeigen

Freundlich, hell und ansprechend – es waren genau diese Kriterien, die bei der Gestaltung des neuen Fachgeschäftes eine entscheidende Rolle spielten. In der „Vedes Kinderwelt“ sollen sich kleine Kinder und ihre großen Begleiter wohlfühlen – das ist Kristin Klebl außerordentlich wichtig. „Vorher befand sich unser Geschäft direkt gegenüber, doch der Platz war einfach nicht mehr ausreichend“, begründet die Inhaberin die erfolgten Investitionen.

Dass sich diese gelohnt haben, wird auf den ersten Blick deutlich. So erlaubt eine bodentiefe Fensterfront unmittelbare Einblicke in das Spielzeuggeschäft und macht neugierig auf das Angebot. Betritt man den Laden im „Klebl Neumax“, einem Nahversorgungsgebiet der Unternehmensgruppe Klebl in der oberpfälzischen Kreisstadt, wird man von einer einladenden Atmosphäre empfangen.

Modernes Ladenbaukonzept

Dafür sorgen das frische Ambiente und ein überzeugendes Ladenbaukonzept, das Orientierung und Übersichtlichkeit ermöglicht. Für eine ideale Ausleuchtung der angebotenen Ware sorgt eine technisch hochwertige Spot-Beleuchtung. Zudem ermöglicht ein breiter barrierefreier Zugang speziell auch Müttern mit Kinderwagen oder älteren Menschen einen komfortablen Zutritt.

„Die Gestaltung unseres neuen Ladens geschah in enger Abstimmung mit den Experten der Vedes.“

Der auf der gesamten 850 m2 großen Fläche verlegte Holz-Venylboden in dunklem Braun bringt die bunte Sortimentsvielfalt gut zur Geltung. Ein breiter Mittelgang setzt einzelne Themeninseln bestens in Szene: Hier finden sich Aktionsartikel und saisonale Produkte, die gerade angesagt sind. Ob Sandförmchen, Ostereier oder Kreativboxen – die Produkte bieten zusätzliche Kaufanreize.

„Die Gestaltung unseres neuen Ladens geschah in enger Abstimmung mit den Experten der Vedes, die uns einen kompetenten Ladenbauer empfehlen konnten“, berichtet Kristin Klebl. Unterstützt wird die studierte NBI-Absolventin von Geschäftsführer Stefan Traut, der für die strategische Ausrichtung und das Marketing der „Vedes Kinderwelt“ zuständig ist, und Manuela Grosz, welcher das operative Tagesgeschäft des Spielzeuggeschäftes obliegt. Das Trio ergänzt sich mit dieser Aufgabenverteilung ideal, wenn es darum geht, Entscheidungen zu treffen, die ganz klar auf ein Ziel hin ausgerichtet sind: Dem Kunden ein positives Einkaufserlebnis zu bieten.

Abgestimmte Sortimentsbereiche

Aus diesem Grunde haben sich die Drei bei der Sortimentszusammenstellung auch konsequent danach ausgerichtet, welcher Bedarf am Ort besteht. Bei den Spielwaren bietet man nun ein umfangreiches Markenangebot an: Ob Playmobil, Lego, Hasbro, Bruder, Revell oder Carrera – hier findet man garantiert für jede Altersstufe ein passendes Geschenk. Gewachsen ist auch die Babyabteilung – mit dem 50 m2 großzügigen Bereich schließt man eine Versorgungslücke in der Stadt und stellt mit der erweiterten Fläche seine Kompetenz unter Beweis.

Dabei erwartet junge Eltern eine große Auswahl an Erstausstattungs-Utensilien und Produkten für die ersten Monate. „Angefangen von Pflege- und Versorgungsprodukten bis hin zur Kleidung haben wir uns hier sehr breit aufgestellt, auch alles rund ums ‘sichere Wohnen‘ findet sich hier“, berichtet Manuela Grosz. Besondere Unterstützung verspricht man sich durch die neue Kooperation der Vedes mit der EK/Servicegroup: „Gerade im Baby-Hartwarenbereich können wir jetzt das Angebot der Bielefelder Verbundgruppe nutzen“, ist sich die Angestellte sicher. Besonders stolz ist man auch auf den Buch- und Spielebereich, der das neue Vedes-Flächen-Konzept beispielhaft umsetzt. „Der Bereich zeigt sich wie ein eigener Shop, so dass sich unsere Kunden hier sehr wohl fühlen“, begründet Kristin Klebl. Erweitert wurde auch der Bereich Schreibwaren und Schulbedarf.

„Wir zeigen uns dynamisch, denn gerade im ersten Jahr sind oft leichte Modalitäten vorzunehmen.“

Vom Buntstift bis hin zum Heft gibt es hier alles, was man in Kindergarten und Schule benötigt. Bei der Sortimentszusammenstellung beweist das Team seine Flexibilität: So möchte man jetzt z.B. das Angebot im Kreativbereich etwas erweitern, da die Nachfrage entsprechend ist. „Wir zeigen uns dynamisch, denn gerade im ersten Jahr nach der erfolgten Neueröffnung sind oft leichte Modalitäten vorzunehmen, um auf Kundenwünsche einzugehen“, erläutert dazu Stefan Traut. Einen breiten Stellenwert im Sortiment nehmen zudem Lizenzspielwaren ein. Ob „Frozen“, „Dragons“, „Star Wars“ oder „Top Models“ – „da muss man den Schwung mitnehmen und rechtzeitig wieder abspringen“, erläutert Stefan Traut die Bedeutung des Segments.

Entspanntes Einkaufen für Groß und Klein

Auffällig sind die zahlreichen Möglichkeiten für Jungen und Mädchen, Spielwaren selbst auszuprobieren und zu testen. So lädt eine Spielzeugecke zum Verweilen ein: „Hier sind gerade die Jüngsten gut beschäftigt, während sich Mama oder Papa in aller Ruhe umschauen können“, weiß Manuela Grosz. Spieltische von Siku und Playmobil mit vielfältigen Möglichkeiten für unterschiedliche Altersstufen findet ebenfalls großen Anklang. „Hier halten sich unsere jungen Kunden sehr gerne auf, so dass sich die Eltern dann in aller Ruhe umschauen können“, berichtet die Angestellte.

Als ein Highlight stellte sich sehr schnell die großzügige „Bobbycar“-Teststrecke heraus, die im Eingangsbereich eingerichtet werden. „Gerade die großen Fahrzeuge werden gerne hier ausprobiert, damit sich Eltern davon überzeugen können, dass der Nachwuchs damit umgehen kann“, führt Stefan Traut aus. Dafür, dass auch wirklich die Spielsachen auf dem Gabentisch landen, die sich Geburtstagskinder wünschen, gibt es zudem die Möglichkeit, Wunschboxen zu befüllen. Um Geschenke ansprechend zu verpacken, kann ein kostenloser Packtisch genutzt werden.

Auf Beratung und Service setzen

Selbst an kleine und große Einkaufswagen, die über eine Babyschale verfügen, wurde gedacht. Dank Heimlieferservice gibt es auch beim Einkauf von Großteilen keine Probleme für die Kunden. Zudem zeigt man sich im Umgang mit Reklamationen und Umtausch kulant. Auch an eine Kundentoilette und eine Wickelmöglichkeit wurde bei der Neueröffnung gedacht – beides ebenfalls Details, die den hohen Servicegedanken der „Vedes Kinderwelt“ verdeutlichen. „Wir stellen mit all diesen Faktoren voll und ganz unsere Beratungs- und Servicekompetenz unter Beweis und auf diese Weise ist das Internet sicherlich nicht mehr unser Hauptkonkurrent“, ist sich Kristin Klebl sicher.

So ist die Geschäftsfrau überzeugt, dass der Preis bei diesen umfangreichen Leistungen schließlich kaum noch eine Rolle spielt. Dass ihr Konzept aufgegangen ist, beweist die Tatsache, dass die Frequenz seit dem Umzug nochmals deutlich gestiegen ist. Dazu trägt auch sicherlich der ideale Standort bei. Als geschickter Zug erwies sich zudem die Integration einer Poststelle in der „Vedes Kinderweld“. Mit einer großen Anzahl kostenloser Parkplätze und einer Bushaltestelle sowie zahlreichen Geschäften im Umfeld steht ungetrübtem Einkaufsspaß auch weiterhin nichts im Wege. 

Vedes Kinderwelt, Neumarkt i.d. Oberpfalz

Gegründet: 2006

Inhaberin: Kristin Klebl

Geschäftsleiter: Stefan Traut

Operative Leitung: Manuela Grosz

Mitarbeiter: 6 Angestellte, darunter 1 Auszubildende

Sortiment: Spielwaren, Baby- und Kleinkind, Schreib- und Schulbedarf, Bücher- und Spiele, Outdoor-Produkte

Besonderheit: Hoher Servicegedanke