Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.01.17

Das Lieblingsspielzeug unserer Kindheit

Jeder von uns hatte als Kind ein Spielzeug, mit dem er sich gerne die Zeit vertrieben hat oder das bei einem Ausflug oder gar im Urlaubsgepäck immer mit von der Partie sein musste. Wir haben bei drei Herstellern nachgefragt, was ihr Highlight in der Kindheit war.

christianalsbaek.jpg

Christian Alsbaeck als Kind, Epoch Traumwiesen

 
floriannlipp.jpg

Florian N. Lipp, Craze

 
Alle Bilder anzeigen

Christian Alsbaek, Geschäftsführer Epoch Traumwiesen

„In meiner Kindheit habe ich besonders gerne mit Big Jim-Figuren gespielt. Die konnte man so toll bewegen und die hatten so große Muskeln. Besonders gut erinnere ich mich noch an die Safari Range mit Jeep und Ausrüstung.“

Florian N. Lipp, verantwortlich bei Craze für Marketing & Business Development

„Natürlich habe ich als Kind unglaublich gerne mit Autos und Modelleisenbahnen gespielt, aber was mich wirklich geflasht und in mir die Kreativität geweckt hat, war ein Airbrush-Set, mit welchem ich erst mit Schablonen und später zum Leidwesen meiner gesamten Familie eigene Styles entwickelte.“

Erwin Müller, Geschäftsführer Brio GmbH

„Wir hatten damals im Vergleich zu heute keine große Auswahl an verschiedenen Spielsachen. Eigentlich waren ich und meine Spielkameraden absolute ‚Outdoor-Kinder‘. Wir spielten viel Fußball und haben im Wald Schnitzeljagden veranstaltet. Aber an ein Spielzeug erinnere ich mich noch sehr gut: Wir haben gemeinsam ein Monopoly-Spiel aus Holz gebastelt, mit selbst erfundenen Straßennamen. Es war eine schöne Zeit!“