Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.03.18 – Interview

Gezielte und nachhaltige Ansprache der Zielgruppe

Auch in 2018 will Tomy mit zahlreichen Produktinnovationen und neuen Marken so viele Kinder wie möglich erreichen. Wie das verwirklicht werden soll, erläutert Sabine Gärtner, Marketing Managerin Tomy Deutschland, im Interview.

Tomy-.jpg

Sabine Gärtner, Marketing Managerin Tomy Deutschland © Meisenbach

 
My-Fairy-Garden.jpg

Jedes „My Fairy Garden“-Spielset ermöglicht ein unbegrenztes Erleben von Natur in Kombination mit einer magischen Welt. © Tomy

 

das spielzeug: Seit Jahresbeginn ist Tomy Lizenznehmer für „My Fairy Garden“. Was ist Ihrer Meinung nach das Besondere an dem innovativen Spielkonzept und welche Zielgruppe möchten Sie damit ereichen?

 Sabine Gärtner: Mit dem einzigartigen „Pflanzen & Spiel“-Konzept können Kinder und Eltern spielerisch die magische Welt der Natur entdecken und gleichzeitig etwas über Jahreszeiten und Lebenszyklen lernen. Feen, ihre Tierfreunde sowie das entsprechende Zubehör finden sich in jedem Set und die märchenhaften Spielsets lassen sich kinderleicht gestalten. Alle Produkte sind sowohl für drinnen als auch draußen geeignet und garantieren damit einen ganzjährigen Spielspaß. Kernzielgruppe sind Mädchen von vier bis sieben Jahren und Schenkende. Natürlich sind die Spielsets aber auch für kleine Jungen geeignet.

das spielzeug: Digitale Spielwaren nehmen derzeit verstärkt Einzug ins Kinderzimmer. Wollen Sie mit „My Fairy Garden“ einen Gegentrend schaffen?

 Sabine Gärtner: Ja, genau das ist unser Bestreben. „My Fairy Garden“ bietet durch seine einzigartige Kombination von kreativem Spiel mit einer magischen Feenwelt und dem Entdecken der Natur definitiv eine abwechslungsreiche Alternative zur immer stärker werdenden Digitalisierung. Die magische Feenwelt ermöglicht Kindern ein endloses, fantasievolles und kreatives Spiel, das nicht nur Vorstellungskraft und Kreativität fördert, sondern gleichzeitig auch das Naturbewusstsein schärft, da die Sets durch Elemente aus der Natur und Upcycling-Materialien erweiterbar sind. So lässt „My Fairy Garden“ Kinder von der digitalen Welt abschalten und zur Natur finden.

das spielzeug: In UK erfreut sich die Marke bereits großer Beliebtheit. Welche Ziele haben Sie mit dem Thema in der D/A/CH-Region und wie wollen Sie diese erreichen?

 Sabine Gärtner: Im Rahmen einer 360-Grad-Kampagne wird es neben einem TV-Spot, der kurz vor Ostern ab der elften Kalenderwoche ausgestrahlt wird, auch Online-Aktivitäten sowie einen starken Auftritt am POS mit Display geben. Die „My Fairy Garden“-Homepage ist bereits online. Mittels PR-Maßnahmen, Blogger-Kooperationen, Influencer-Kampagnen sowie einem Blogger-Event im Mai wird eine ganzheitliche Kommunikationsstrategie verfolgt. Damit gewährleisten wir eine gezielte und nachhaltige Ansprache unserer Zielgruppe.

das spielzeug: Das „Art and Craft-Produktportfolio von Tomy bekommt mit den „Fuzzikins“ Zuwachs. Wodurch zeichnet sich diese Marke, die ebenfalls in UK auf positive Resonanz stößt, aus und wie unterstützen Sie den Handel beim Abverkauf?

 Sabine Gärtner: Die „Fuzzikins“-Sets enthalten Häschen, Kätzchen und Hündchen, welche sich dank ihrer besonderen Beschaffenheit mit speziellen Stiften beliebig oft individuell bemalen, gestalten und anschließend abwaschen lassen. Damit sind kreativen Kinderköpfen keine Grenzen gesetzt und endloser Malspaß ist garantiert. Auch für die „Fuzzikins“ sind umfangreiche PR-Maßnahmen, Influencer-Kampagnen, Blogger-Kooperationen und ein Blogger-Event im Mai geplant.

das spielzeug: Im vergangenen Jahr erzielte Tomy große Umsatzerfolge im Segment Spiele. Für 2018 darf sich der Handel daher auf weitere Innovationen freuen. Welche davon ist Ihr persönliches Highlight und warum?

 Sabine Gärtner: „Puzzle Wars“ ist neben „Hamsterrennen“ und „Rülps Baby“ eine der Neuheiten und mein persönliches Highlight. Bei dem Spiel geht es darum, das vorliegende Muster mit den Spiel-Plättchen schneller als der Gegner nachzubauen. Dabei werden sowohl Strategie, logisches Denken als auch Schnelligkeit gefragt und man kann ganz schön in Zeitnot und ins Schwitzen geraten! „Puzzle Wars“ ist ab acht Jahren und damit im Hause Tomy das erste Spiel mit einer solch hohen Altersempfehlung.

das spielzeug: Erfolgreich etabliert hat sich auch die Dachmarke Tomy Toomies, die mit purem Spielspaß im Bereich Kleinkind- und Badespielzeug punktet. 2018 sind erstmals auch Artikel für Kleinkinder ab 36 Monaten erhältlich. Wie kam es dazu?

 Sabine Gärtner: Es ist uns wichtig, Tomys Produktpalette stets um attraktive Neuheiten zu erweitern. Natürlich möchten wir dabei ausgewählte Marken möglichst vielen Kindern zugänglich machen. Wir freuen uns, dass uns dieses Anliegen bei den Toomies mit den neuen „Zahnrad-Magneten“, „Bau dir deine Fahrzeuge“ und „Bau dir deine Dinos“, die alle eine Altersempfehlung von 36 Monaten haben, gelungen ist. So können die Kleinen nahtlos an die existierende Linie anknüpfen und eigenständig bauen und konstruieren. Auch taucht z. B. bei den „Zahnrad-Magneten“ wieder der etablierte Charakter des Aliens auf, welchen wir zuvor im „Dreh-, Sortier- und Plopp-UFO“ kennengelernt haben.