Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

17.10.18 – Spielwarenmesse

Das sind die Spielwarentrends 2019!

Das internationale TrendCommittee hat im Auftrag der Spielwarenmesse für das kommende Jahr wieder drei Trendströmungen ausgewählt, welche die Branche dominieren werden.

Spielwarentrend-2018.jpg

Spielsachen, die Kinder zu Bewegung und Aktivität animieren, gehören zum Trend „Ready, Steady, Play!“. © Spielwarenmesse

 
Trends-2.jpg

Produkte, die für eine Überraschung gut sind, werden unter der Strömung „The WOW Effect“ zusammengefasst. © Spielwarenmesse

 
Alle Bilder anzeigen

Welche Produkt-Highlights bestimmen 2019 die Spielwarenwelt? Das internationale TrendCommittee der Spielwarenmesse hat wieder drei Hauptströmungen ausfindig gemacht, die wir Ihnen nun in aller Kürze vorstellen möchten.

 

Ready, Steady, Play! – spielend bewegen

 Unser Leben wird immer komfortabler – von smarten Lösungen im Alltag in Form von Handy oder Tablet bis hin zu alltäglichen Fortbewegungsmitteln wie Aufzug oder Rolltreppe. Die körperliche Bewegung kommt dabei oft viel zu kurz. Auch Koordinationsvermögen und Reaktionszeit sollten laufend trainiert werden. All das spielend leicht zu fördern, gelingt mit Spielsachen, die Kinder zu Bewegung und Aktivität animieren und dabei auch noch für viel Spaß sorgen.

 

 The WOW Effect – Überraschung gewünscht

 Die berühmte Wundertüte begeistert seit Generationen Jung und Alt. Nicht zu wissen, was der Inhalt ist, steigert die Spannung bis zum Schluss. Mit diesem Überraschungseffekt wollen immer mehr Hersteller für strahlende Kinderaugen sorgen. So verraten z. B. Verpackungen nicht, welche Variante einer Sammelserie man ergattert hat. In diese Kategorie fallen aber auch Produkte, die erst auf den zweiten Blick offenbaren, welche Funktionen und Spielmöglichkeiten in ihnen verborgen sind.

 

 Toys 4 Kidults – verspielte Erwachsene

 Kidult vereint die Begriffe Kid und Adult. Die Wortschöpfung beschreibt damit Erwachsene, die sich für Dinge begeistern, die eigentlich eher Kindern zugeordnet werden. Der Trend Toys 4 Kidults rückt ins Bewusstsein, dass Spielzeug nicht nur den Kindern vorbehalten ist, sondern auch Erwachsene immer noch oder wieder ihre Freude daran haben. Die Bandbreite der Interessen reicht von dekorativem Spielzeug über aufwändige Bausätze bis hin zu raren Sammelobjekten und Retrolizenzen.

 

Das TrendCommittee im Überblick:

 John Baulch (Herausgeber, Toy World Magazine, UK)

 Daniele Caroli (Journalist, Italien)

 Dr. Maria Costa (Marktforscherin, AIJU Toy Research Institute, Spanien)

 Axel Dammler (Marktforscher, iconkids & youth international research GmbH, Deutschland)

 Richa Dikshit (Bloggerin, Toy Tasting, Indien)

 Steven Ekstract (Journalist, License! Global, USA)

 Philippe Guinaudeau (Marktforscher, Kidz Global, Frankreich)

 Marek Jankowski (Journalist, Branza Dziecieca, Polen)

 Gabriela Kaiser (Trendberaterin, TRENDagentur, Deutschland)

 Reyne Rice (Journalistin und Trendexpertin, USA)

 Jane Wong (Journalistin, Toy Industry, China)