Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.12.13 – Schmidt Spiele

Auf Schienen unterwegs

In der Zeit der Eroberung des amerikanischen Westens ist «Trains and Stations» angesiedelt.

122aa1213sp.jpg

«Trains and Stations» lässt die Spieler in die Rolle von Zugführern und Monopolisten schlüpfen.

 
122ab1213sp.jpg

In «Russian Railroads», das bei Schmidt Spiel im Vertrieb ist, führen verschiedene Strategien zum Sieg.

 

Würfel bestimmen das Geschehen. Jeder entscheidet, ob er das Schienennetz ausbaut und anderen dessen Nutzung gewährt, oder ob er lieber Gebäude errichtet und mit Handel Gewinne erwirtschaftet. Neben den Würfeln regeln taktisch einzusetzende Karten den Verlauf. Eher einfach und trotzdem raffiniert.

In «Russian Railroads» ist die russische Weite der Bauplatz für Schienenstrecken. Dabei ist es nicht nur die Trans-Sib, an der gewerkelt wird. Es sind auch Loks, Technik und Ingenieure, die für zunehmend komplexere Eingriffsmöglichkeiten ins Geschehen benötigt werden. Dabei können zwischendurch wertvolle Siegpunkte erzielt werden. Eine komplexe Simulation mit verschiedenen Siegstrategien, ein Highlight der Messe in Essen! (pen)

Autor Eric Lang

Anzahl 3 bis 5 Spieler

Titel Russian Railroads

Autoren H. Ohley, L. Orgler

Verlag Hans im Glück (Vertrieb: Schmidt Spiele)

Anzahl 2 bis 4 Spieler

Alter ab 12 Jahren