Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

20.05.19 – Jumbo Spiele

Back-to-School-Aktion für den Fachhandel

Das kindliche Gehirn ist wie ein Schwamm, der neue Informationen und Erfahrungen aufsaugt. Nie wieder in ihrem ganzen Leben sind Menschen so aufnahmefähig und lernwillig wie in den ersten Lebensjahren. Jumbo Spiele unterstützt mit seinen Lernspielen die kindliche Lernfreude – und hält für den Handel eine Back-to-School-Aktion bereit.

Spielen-mit-dem-Jumbo-Spiel.jpg

Nur gemeinsam zum Ziel – nach anfänglicher Einführung mit der Hilfe von Erwachsenen können die Kinder schnell selbstständig die Spielführung übernehmen. © Jumbo Spiele GmbH

 
Rechenkoffer-Jumbo-Spiele.jpg

Der praktische Rechenkoffer aus der "Ich lerne"-Reihe von Jumbo Spiele greift moderne Lerntechniken auf und begeistert die Kinder auf vielen Ebenen. © Jumbo Spiele GmbH

 
Alle Bilder anzeigen

Besonders in der Zeit zwischen dem ersten und sechsten Geburtstag erkunden Kinder neugierig und vorurteilsfrei ihre Umgebung – Lernen ist Alltag und keine lästige Pflicht, sondern Spiel und Spaß. Damit es dabei bleibt, sind richtige Impulse durch kindgerechte Spiele wichtig. Ziel von Jumbo Spiele ist es, genau dort anzusetzen: mit altersgerechten Lernspielen, die sowohl die Entwicklung grundlegender Fähigkeiten im Kleinkindalter zwischen einem und drei Jahren, wie Sprachkompetenz und Motorik, fördern als auch Kindergartenkindern, Vorschülern und Grundschülern den Spaß an Buchstaben, Zahlen und kreativem Denken zu ermöglichen.

Lernen mit Spaß

Eltern fällt es meist schwer einzuschätzen, wie sie ihren Nachwuchs unterstützen können. Jedes Kind hat ein eigenes Lerntempo und unterschiedliche Interessen. Die Lernspiele von Jumbo helfen dabei, die ersten Hürden zu nehmen und das Lerntempo selbst zu bestimmen. Vom ersten bis zum siebten „Lernjahr“ begleitet die „Ich lerne“-Reihe die Kinder auf ihren ersten Schritten – vom Kennenlernen der ersten Buchstaben und Zahlen im Kindergarten über erste Grundrechenarten und Silben im Vorschulalter bis hin zum selbstständigen Lesen, Schreiben und Rechnen in der Grundschule.

Mit zehn dreiteiligen Puzzles „Ich lerne Zahlen“ lernen bereits die jüngsten Kindergartenkinder ab drei Jahren den Zahlenraum zwischen 1 bis 10 kennen. Dank farbenfroher Tierzeichnungen, Punkte und Farben lernen die Kinder die Zahlen zu erkennen, Mengen zu erfassen und Zusammenhänge herzustellen. Insgesamt können sie mit sechs Zahlenspielen, allein oder mit mehreren, das Erfassen und Einordnen der Zahlen spielerisch erkunden. Die Farben und passenden Punkte am Puzzlerand sorgen dafür, dass die Spieler sich selbst kontrollieren können. Auf ähnliche Weise können die Buchstaben in der Reihe „Ich lerne Buchstaben“ erfasst werden: 26 zweiteilige Puzzles stellen jeweils den Groß- und Kleinbuchstaben, den Anlaut und eine passende Abbildung dar. So wird im Spiel der Wortschatz trainiert und die Buchstaben samt Anlaut eingeprägt.

Wissen trainieren

Mit „Ich lerne – Im Kindergarten“ werden alle Themen, die ein Kind im Kindergarten lernt, aufgegriffen. Zahlen und Zählen von 1 bis 5, das Alphabet und Farben und Formen erkennen. Das Bauernhofspiel ist ein facettenreiches Spiel für die ganze Familie.

Erste Schritte in Richtung eigenständiges Lesen wird für Kinder ab vier Jahren mit den „Ich lerne Silben“–Puzzles möglich. Hier werden nicht nur Buchstaben, sondern auch Silben gebildet. Diese werden in zwei- bis drei Silbenpaaren eigenständig zu Wörtern zusammengesetzt, unterstützt durch passende Bilder. Ein weiteres Mittel der Selbstkontrolle ist der bunte Streifen, der die Silben miteinander verbindet, so können die Kinder auch alleine oder in der Gruppe üben, ohne dass ein Erwachsener die Kontrolle übernehmen muss.

In einem praktischen Lernkoffer präsentieren sich „Ich lerne Rechnen“ und „Ich lerne Schreiben“ für Kinder ab vier Jahren. Der „Rechenkoffer“ beinhaltet 15 Karten mit 83 Aufgaben, die mithilfe von 90 Plastiksteckern in einem übersichtlichen Stecksystem gelöst werden können. Farben, Formen und Symbole helfen bei der Selbstkontrolle. So können Kinder neben einem ersten Zahlen- und Mengenverständnis schrittweise die Grundrechenarten Addieren, Subtrahieren und Multiplizieren vertiefen.

Der Lernkoffer „Ich lerne Schreiben“ setzt das Ziel, die Feinmotorik und die Hand-Auge-Koordination zu verbessern. Auf 20 wiederverwendbaren Karten wird das Schreiben in fünf verschiedenen Schwierigkeitsstufen trainiert. Die beleuchtete Schreibplatte kann mittels eines abwischbaren Stiftes beschrieben werden. Erste Schwungübungen sowie Zahlen, Buchstaben und Wörter können so leicht wiederholt werden.

Spielend in die Zukunft

Neu im Programm ist das Lernspiel „Ich lerne programmieren“. Fünfjährige als Programmierer? Dank spielerischer Herangehensweise lernen die Kinder mithilfe von kleinen Farbplättchen und ihren unterschiedlichen Funktionen strategisches Denken und damit die Grundzüge des Programmierens. Die „Sprache der Computer“ zu erlernen ist damit für Kinder, die in einer digitalen Welt aufwachsen, von großem Vorteil. Durch neue Herausforderungen, Wiederholungen und Wiedererkennen bleibt das Gehirn flexibel, neugierig und lernwilliger. Spielen heißt, den wichtigsten „Muskel“ des Menschen zu trainieren – sein Kommandozentrum. Spiele von Jumbo tragen mit ihrer vielfältigen Spielpalette vom Kleinkindalter bis zum Erwachsenen dazu bei, dass Lernen Spaß macht und nebenbei in unseren Alltag integriert werden kann.