Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

18.07.16 – „Kennerspiel des Jahres 2016“

Die Entscheidung ist gefallen

Heute Vormittag wurde zum 6. Mal in der Geschichte auch der Kritikerpreis „Kennerspiel des Jahres“ verliehen.

assaltenburgerisleofskye.jpg

Prämiert als „Kennerspiel des Jahres“: „Isle of Skye“ von ASS Altenburger.

 

Dabei konnte sich „Isle of Skye“ (ASS Altenburger) von Alexander Pfister und Andreas Pelikan gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Die amtierenden „Kennerspiel-Sieger“ verteidigten damit ihren Titel. Denn bereits 2015 gewannen die Österreicher mit dem Spiel „Broom Service“ die Auszeichnung „Kennerspiel des Jahres 2015“.

Zur Begründung der Jury:

„'Isle of Skye' wirkt dank schlanker Regeln einfach, und doch ist es faszinierend herausfordernd. Wie im richtigen Leben brauchen die Spieler in diesem Lege- und Wirtschaftsspiel Erfahrung, um ihr Geld taktisch schlau zu verwalten und einzusetzen. Darüber hinaus überzeugt 'Isle of Skye' mit einem flexiblen Wertungssystem, das in jeder Partie die Ziele neu definiert. Die elegante Verzahnung vieler innovativer Mechanismen und Ideen grenzt an Perfektion.“

Ebenfalls nominiert waren „Pandemic Legacy – Season 1“ und „T.I.M.E. Stories“ (beide Asmodee Deutschland).

Bisherige Gewinner im Überblick:

  • 2011: „7 Wonders“ (Repos Production)
  • 2012: „Village“ (eggertspiele)
  • 2013: „Die Legenden von Andor“ (KOSMOS)
  • 2014: „Istanbul“ (Pegasus Spiele)
  • 2015: „Broom Service“ (Ravensburger)