Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

19.07.18 – JLL Passantenfrequenzzählung

Frankfurter Zeil am höchsten frequentiert

Die Frankfurter Zeil zählt die meisten Passanten pro Stunde und verteidigt damit ihre Position von 2017. Insgesamt gehen die Zahlen etwas zurück.

Innenstadt-Shoppen-Einkaufen.jpeg

Insgesamt sind 2018 etwas weniger Passanten unterwegs als im Jahr zuvor. © babaroga/stock.adobe.com

 
Passantenfrequenz-Ranking-2018.jpg

Titelverteidiger: Die Frankfurter Zeil bleibt auf dem ersten, die Münchner Kaufingerstraße auf dem zweiten Platz der meistfrequentierten Einkaufsstraßen. © JLL

 

Im Schnitt 14.390 Besucher pro Stunde hat die JLL im Rahmen ihrer Passantenfrequenzzählung zwischen Hauptwache und Konstablerwache auf der Frankfurter Zeil ausgemacht. Diese heben die Konsummeile auf den Spitzenplatz der frequenzstärksten Einkaufsstraßen in Deutschland. Sie liegt damit nach 2012 und 2017 zum dritten Mal vorne.

Lag die Frankfurter Zeil im vergangenen Jahr mit einer Frequenz von 14.875 pro Stunde noch 555 Passanten vor der Münchner Kaufingerstraße, wurde der Vorsprung in diesem Jahr knapper. Doch auch auf der Münchner Meile hat die Frequenz abgenommen: Nach 14.320 Passanten pro Stunde rutschte die Zahl auf 14.155 ab – immerhin verteidigt die Kaufingerstraße den zweiten Platz im Ranking. 13.455 Passanten auf der Neuhauser Straße bringen einer weiteren Münchner Lage die Drittplatzierung ein.

Vielfalt unter den Top Ten

Am Fuße des Siegertreppchens steht mit der Kölner Schildergasse ein ehemaliger Seriensieger. Von 13.505 im vergangenen Jahr ging auch hier die Passantenzahl zurück – auf 13.040 pro Stunde. Es folgen die Georgstraße in Hannover (10.985), der Westenhellweg in Dortmund (10.180) und Düsseldorfs Flinger Straße (9670), die im letzten Jahr noch Platz 3 belegte. Danach reihen sich die Hohe Straße in Köln (9435), Stuttgarts Königstraße (9145) und Düsseldorfs Schadowstraße (9130) ein.

Insgesamt ist die Frequenz rückläufig: Nach 722.780 in 2017 zählte JLL in diesem Jahr nur noch 718.880 Passanten auf den deutschen Einkaufsmeilen, was etwa 1 % unter dem 5-Jahres-Schnitt von 724.000 liegt.