Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

29.06.17 – Digitaler Marktplatz

Karstadt übernimmt Hood.de

Mit dem Erwerb der Mehrheit an Hood.de wagen Karstadt und die Muttergesellschaft Signa einen großen Schritt im Ausbau ihrer Digitalstrategie.

Karstadt-Image.jpg

Hoch hinaus: Karstadt streckt seine Fühler weit in Richtung Online-Marktplatz aus. © Karstadt

 

Die neu gegründete Karstadt Warenhaus GmbH und ihre Muttergesellschaft Signa Retail übernehmen 70 % des Online-Marktplatzes Hood.de. Durch den Kauf möchte Karstadt-CEO Dr. Stephan Fanderl den Wandel des Traditions-Kaufhauses hin zum zukunftsorientierten Omni-Channel-Marktplatz vorantreiben – ein wichtiger Baustein in der Strategie „Marktplatz von morgen“, die die Online- und Offline-Aktivitäten stärker verknüpfen soll. „Mit der Übernahme von Hood.de setzen wir uns bewusst vom Wettbewerb ab und gehen den nächsten großen Schritt in Richtung integrierte Omni-Channel-Strategie und digitale Marktplatzkompetenz. Wir verbinden künftig die Stärken von 79 Warenhäusern mit einer bereits jetzt erfolgreichen digitalen Plattform, die tausende Anbieter bündelt“, konstatiert Fanderl.

Auf Hood.de können sowohl Privatpersonen als auch gewerbliche Kunden Artikel in über 20.000 Kategorien zum Kauf anbieten. Nach eigenen Angaben hat Hood.de täglich fünf Millionen Angebote von rund sieben Millionen Kunden – damit bietet der Online-Marktplatz eine gute Basis für die digitale Entwicklung von Karstadt. Ryan Hood, der Hood.de im Jahr 2000 gründete, hält die restlichen 30 % des Unternehmens, das er auch zukünftig eigenständig führen wird.