Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

26.01.18 – Interview mit Timo Sommer und André Eichinger, Legler

Vielversprechender Neuaufschlag

Legler hat sich in mehr als 30 Jahren Unternehmensgeschichte zu einem der größten deutschen Spezialisten für Holzspielzeug entwickelt. Auch für 2018 hat der Hersteller viel vor.

Legler-GF-Timo-Sommer.jpg

Timo Sommer © Legler

 
Eichinger.jpg

André Eichinger © Legler

 

das spielzeug: Herr Sommer, in aktuellen Werbungen konnten wir lesen, dass Sie Kunden gegenüber den Start in die 2018er Saison als „Paukenschlag“ bezeichnen. Wie ist das zu verstehen?

Timo Sommer: Für uns und unsere Kunden ist das Jahr 2018 ein wichtiger Meilenstein: Qualität! Starke Marken! Mehr Erfolg! Auf der Messe zeigen wir Produktentwicklungen und die Ergebnisse, an denen wir seit Jahren im Hintergrund arbeiteten. Wir sind überzeugt, dass wir mit der neuen Strategie und den daraus entstandenen ersten Ergebnissen die Ansprüche der Kunden aller Segemente auf den Punkt treffen. Vor allem aber die der Endkunden, der Eltern und der Kinder. Unsere Kunden/Fachhändler sind mit unseren neuen Produkten erfolgreicher durch eine tolle Marge und erreichen dazu noch eine Differenzierung gegenüber ihren Marktbegleitern. Die Endkunden freuen sich über hohen Spielwert und höchste Qualität. Die Spielwelten der Marke Small Foot World, bereits ein großer Erfolg im Weihnachtsgeschäft 2017, und die von Grund auf neu entwickelte Premium Marke Woodfriends, geben unseren Kunden die Möglichkeit, alle Preissegmente erfolgreich mit neuen Impulsen zu besetzen.

 

das spielzeug: Können Sie etwas konkreter werden?

Timo Sommer: Da ist zum Einen das Thema Qualität. Seit mehr als zehn Jahren heben wir die Standards unserer Produkte und unserer Produktion kontinuierlich an – auch über unsere eigenen strengen Kontrollen hinaus: Mit dem neu erworbenen FSC-Siegel und einer ersten Linie TÜV-zertifizierter Babyspielzeuge aus nachhaltiger Produktion erreichen wir höchste Ansprüche und mehr Sicherheit, Qualität und Nachhaltigkeit als viele andere. An sozialen Standards, wie ICTI sie verabschiedet hat, halten wir fest. In der Zusammenschau kann man wohl mit Fug und Recht behaupten, dass wir mittlerweile einer der nachhaltigsten Spielzeughersteller Deutschlands sind.

 

das spielzeug: Wie honorieren das Ihre Kunden? Werden diese Standards bemerkt – oder sogar gefordert?

André Eichinger: Das muss man differenzieren. Der Druck, Standards zu bieten und Siegel zu zeigen, ist generell hoch – von Endkundenseite. Jeder zweite Endkunde achtet auf Prüfsiegel und kennt sie auch besser als noch vor wenigen Jahren. Der Händler muss reagieren. Viele unserer Kunden sind aber auch persönlich daran interessiert, nur hochwertige Spielwaren – gerade in unserem Kernsegment, dem Holzspielzeug – anzubieten.

 

das spielzeug: Welche Neuheiten können wir auf Produktseite von Ihnen erwarten?

Timo Sommer: Unsere gerade erst eingeführte Produktserie small foot world ist eingeschlagen wie eine Bombe und wird uns geradezu aus den Händen gerissen: Leglers erstes Systemspielzeug ist voll kompatibel mit den gängigen Holzeisenbahnmarken und enthält einen signifikant höheren Holzanteil als vergleichbare Angebote von Marktbegleitern. Auf der Spielwarenmesse wird es neue Produkte der Serie geben, die im Übrigen wegen fairer Kalkulation auch noch höhere Margen für Händler ermöglicht. Neue Holzprodukte unserer pädagogisch konzipierten Erfolgsserie „small foot baby – Lotta, Lex und Ludwig“ sind auch auf der Messe zu sehen. Hier konnten wir die oben beschriebene TÜV-Zertifizierung für Babyspielzeug aus Holz ergattern. Darauf sind wir stolz. Ein weiterer Meilenstein in der Legler-Geschichte ist die neue und bis zur Messe noch geheime Premium-Serie „Woodfriends“, für die wir das Konzept und ein erstes Produkt präsentieren. Kreatives, sehr hochwertiges Systemspielzeug aus Holz mit unzähligen Kombinationsmöglichkeiten und wirklich tollen neuen Ideen. Wir haben erkannt, dass der Premium-Bereich gerade in diesen Holzspielzeug-Segmenten immer noch nicht angemessen gefüllt wird und haben viel kreative Energie aus großen und kleinen Köpfen in diese neue Serie investiert.

 

das spielzeug: Sind das die „Starken Marken“, von denen Sie im 2018-Claim sprechen?

Timo Sommer: Auch. Darüber hinaus akquirieren wir seit Jahren hochwertige Lizenzmarken und entwickeln und verkaufen exklusive Sortimente auf dieser Basis: „Star Wars“, „Raupe Nimmersatt“ und „Die Maus“ sind dabei – für das Jahr 2018 können wir aber schon jetzt tolle exklusive Produkte aus der berühmten Sesamstraße ankündigen. Weltweit wird Legler hier der exklusive Partner der Sesamstraße für Holzspielzeug sein!

André Eichinger: Das alles präsentieren wir 2018 auf einem komplett neuen Messestand, der den neuen Anspruch des Unternehmens und unserer Spielzeuge kommuniziert. Mehr als 400 Neuheiten werden in angenehmer Atmosphäre und auf deutlich mehr Fläche pro Produkt präsentiert. Für Händler gibt es mehr Beratung, mehr Einzelgespräche, mehr Privatsphäre.