25.02.16

fischer knackt die 700 Mio. €-Marke

Die Unternehmensgruppe fischer blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück und will den Wachstumskurs fortsetzen.

fischerlogo.png
 

Mit einem Jahresumsatz von 711 Mio. € übertraf das Familienunternehmen aus Waldachtal den Vorjahreswert um 51 Mio. € (+ 7,7 %). Damit lag der Wert erstmals über 700 Mio. €. Alle vier Geschäftsbereiche entwickelten sich positiv, wenngleich fischertechnik sein Ziel nicht vollständig erreichen konnte. Während der Anbieter von Konstruktionsbaukästen innerhalb Deutschlands überproportional zum Markt wuchs, gelang dies auf internationaler Ebene nicht.

Insgesamt hat die Unternehmensgruppe jedoch mehrere Gründe zur Freude. Auf den Philippinen entstand durch Zukauf die 44. Landesgesellschaft. Sie trägt den Namen fischer PH Asia, Inc. und beweist erneut die aktive Internationalisierungsstrategie der Gruppe. Neben dem Preis „Fabrik des Jahres 2015“ für sein fischer ProzessSystem, vergeben durch die Managementberatung AT Kearney, erhielt das Unternehmen außerdem vom Nachrichtenmagazin FOCUS die Auszeichnung „Beste Arbeitgeber in Deutschland 2016 – Top 100“.

Prof. Klaus Fischer, Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsführung, kündigte an: „Unsere konstante und profitable Wachstumsentwicklung führen wir konsequent fort.“