Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

02.08.18 – Spielwarenmesse

Spenden für Peter Maffay-Stiftung

Rund 800 Aussteller der Spielwarenmesse stellten ihre Ware für einen guten Zweck zur Verfügung. Nun fand eine stellvertretende Spendenübergabe statt.

Spielwarenmesse-Spenden-Peter.jpg

Zur Spendenübergabe blickten Tabaluga, Musiker Peter Maffay, Ernst Kick (CEO Spielwarenmesse eG) und Teena (Maskottchen der Spielwarenmesse) in viele leuchtende Kinderaugen (v. li.). © Spielwarenmesse eG/Alex Schelbert

 

Traditionell realisiert die Spielwarenmesse eG eine ganz besondere Aktion: Aussteller spenden am Ende der Weltleitmesse einen Teil ihrer gezeigten Produkte. Auch in diesem Jahr sind wieder viele Spielzeuge für den guten Zweck zusammengekommen – fleißige Helfer haben mehr als 30 Europaletten voller Neuheiten verpackt und an soziale Einrichtungen in ganz Deutschland verschickt.

Stellvertretend für die vielen Projekte erfolgte am 26. Juli eine offizielle Spendenübergabe an die Peter Maffay Stiftung auf Gut Dietlhofen bei Weilheim in Oberbayern. Diese Einrichtung ist zum ersten Mal Teil des Spendenprogramms und bietet benachteiligten und traumatisierten Kindern die Möglichkeit, vom Alltag abzuschalten. Künftig helfen ihnen dabei Teddybären, Brettspiele, Roller und weitere Spielzeuge, die bei der Spendenaktion gesammelt wurden.

Lokal und national helfen

Auch lokale Einrichtungen aus der Metropolregion Nürnberg – der Heimat der Spielwarenmesse – erhielten gespendete Artikel. Außerdem wurden deutschlandweit 30 SOS-Kinderdörfer bedacht. Im kommenden Jahr plant die Spielwarenmesse eG eine Fortsetzung der Aktion.