Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

01.04.14 – TCC/Warner Bros.

Partnerschaft verstärkt

Das im Jahre 1991 in den Niederlanden als The Continuity Company (TCC) gegründete Unternehmen ist inzwischen als Marktführer in mehr als 70 Ländern tätig. Nun baut der Anbieter von Kundenbindungsprogrammen die Partnerschaft mit Warner Bros. Consumer Products (WBCP) weiter aus. Bereits in der Vergangenheit hatten die beiden Firmen schon kooperiert.

108aa0414sp.jpg

Sieht aufgrund der Kooperation mit Warner Bros. Wachstumsmöglichkeiten für seine internationalen Händler: Martin Bieri, Global Director Brands & Licensing TCC.

 
108ab0414sp.jpg
 

Wie Martin Bieri, Global Director Brands & Licensing TCC, mitteilte, habe man jetzt exklusiv für EMEA die Rechte zur Nutzung von «Looney Tunes», «Scooby-Doo», «Tom und Jerry», «The Flintstones», «DC Comics Super Heroes» und «Der Hobbit» für Kundenbindungsprogramme erworben.

Damit setzt der global agierende Marketingdienstleister einmal mehr auf die Kombination von intelligenten Verkaufsmechanismen mit starken Lizenzen.

Die Kindheits-Ikonen von Warner Bros. werden zukünftig Bestandteile von weltweiten TCC-Kundenbindungskampagnen sein, z.B. im Rahmen von Treuepunkt-Kampagnen, Sammelaktionen und Spielen im Großhandel, Supermärkten, Tankstellen, Bau- sowie Einrichtungsmärkten. Bruno Schwobthaler, Senior Vice President der Abteilung für Verkauf und Entwicklung bei Warner Bros., begrüßt die Partnerschaft:

«Die von TCC entwickelten Programme garantieren den Gewinn neuer Kunden und motivieren existierende Kunden ihren Konsum zu steigern.»

Dank der Hilfe von TCC wolle Warner Bros. nun die Beziehungen zwischen seinen Marken und dem Endverbraucher weiter ausbauen. Zudem wolle man das Portfolio auf allen Sektoren des europäischen Handels ausweiten.

Verstärkt hat der Dienstleister auch sein Personal. Demnach wurde Patrick Bacher zum Director Sales Germany ernannt.

Mit der Schaffung dieser neuen Position trägt TCC der Bedeutung Deutschlands, als wichtigstem Ländermarkt seiner weltweit operierenden Gruppe, Rechnung. Neuer Chairman of the Board bei TCC Global ist Lars Olofsson. Seine langjährige internationale Retail- und Konsumgüter-Erfahrung soll helfen, die Firma zukünftig global noch besser aufzustellen.