Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

06.08.19 – Kinder-Medien-Studie 2019

Interesse an Printmedien nach wie vor hoch

Der Konsum von Kinderzeitschriften bleibt stabil: Das geht aus der aktuellen Kinder-Medien-Studie hervor. Die Ergebnisse liefern einen detaillierten Einblick in die Lebensrealität von vier- bis 13-jährigen Jungen und Mädchen.

Lesen-Kinder-Magazin.jpeg

Kinder lieben nach wie vor Printmedien – das geht aus der aktuellen Kinder-Medien-Studie hervor. © vejaa - stock.adobe.com

 

Zum dritten Mal untersuchten die sechs Verlage Blue Ocean Entertainment AG, Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, Panini Verlags GmbH, Spiegel-Verlag und Zeit Verlag gemeinschaftlich den Medienkonsum und das Freizeitverhalten von Kindern in Deutschland. Die Ergebnisse bestätigen, dass Kinder nach wie vor ein sehr hohes Interesse an Printmedien besitzen.

Die Egmont Ehapa Media GmbH geht hierbei als Reichweitensieger aus der Studie hervor. In diesem Jahr ist der Verlag mit acht Titeln in den Top 10 der reichweitenstärksten Kindermagazine bei der Gesamtleserschaft zwischen sechs und 13 Jahren vertreten.

Die Gesamt-Nettoreichweite der Kinder-Kaufzeitschriften in Deutschland beträgt 73,8 %, wovon über die Hälfte (40,7 %) auf Egmont Ehapa Media entfallen. Dies bedeutet konkret, dass 2,98 Millionen Kinder (Leser pro Ausgabe, LpA) zwischen sechs und 13 Jahren regelmäßig Zeitschriften von Egmont Ehapa Media lesen.

 

Die aktuellen Ergebnisse der Studie nach differenzierten Altersgruppen:

 Sechs bis 13 Jahre:

 • Die höchste Reichweite bei den sechs- bis 13-jährigen Kindern erzielt Walt Disney Lustiges Taschenbuch (492.000 LpA), gefolgt von Micky Maus-Comics (458.000 LpA). Den Platz des stärksten Mädchentitels erzielt Wendy mit 377.000 Lesern, dicht gefolgt von der Zeitschrift Mädchen (362.000 LpA). Auch das Star-Magazin Popcorn ist mit 313.000 Lesern neu in den Top 10 vertreten.

 • In der Einzelbetrachtung des Segments der sechs- bis 13-jährigen Mädchen wird dies noch deutlicher: Mit sehr hohem Abstand belegt hier das Wendy-Magazin den ersten Platz mit einer Reichweite von 373.000 Leserinnen pro Ausgabe; dicht gefolgt von Mädchen mit 361.000 Leserinnen. Danach folgen Popcorn (281.000 LpA) und Barbie (234.000 LpA) auf dem dritten und vierten Platz.

 • Bei den sechs- bis 13-jährigen Jungs finden sich vier Titel von Egmont Ehapa Media unter den Top 5: Walt Disney Lustiges Taschenbuch (332.000 LpA) auf dem zweiten, Micky Maus Comics (330.000 LpA) auf dem dritten, das Micky Maus-Magazin (304.000 LpA) auf dem vierten und Donald Duck & Co (280.000 LpA) auf dem fünften Platz.

 

 Vier bis fünf Jahre (Vorschul-Segment):

 • Das Segment der Vorschul-Magazine wird ebenfalls von Egmont Ehapa Media angeführt: 159.000 Kinder zwischen vier und fünf Jahren begeistern sich für das Benjamin Blümchen-Magazin. Disney Winnie Puuh schafft es mit 129.000 Lesern auf den dritten Platz.

 • Während sich die Mädchen im Alterssegment zwischen vier und fünf Jahren unter den Egmont Ehapa Media-Titeln am ehesten für das Barbie- (83.000 LpA) oder Wendy-Magazin (66.000 LpA) begeistern, sind die gleichaltrigen Jungs stärker an Benjamin Blümchen (96.000 LpA) und Disney Winnie Puuh (74.000 LpA) interessiert. Diese Titel sind allesamt jeweils in den Top 5 der beliebtesten Zeitschriften innerhalb der genannten Altersgruppe zu finden.

 Sechs bis neun Jahre:

 • Mit Blick auf die Zielgruppe der Kinder zwischen sechs und neun Jahren gewinnen die Titel von Egmont Ehapa Media vollständig die Top 6: Die beliebtesten Magazine sind hier Micky Maus Comics (246.000 LpA), das Micky Maus-Magazin (232.000 LpA), Donald Duck & Co. (208.000), Wendy (208.000 LpA), Barbie (181.000 LpA) und Walt Disney Lustiges Taschenbuch (179.000 LpA).

 • Bei den sechs- bis neunjährigen Mädchen belegen Wendy (207.000 LpA) und Barbie (181.000 LpA) die ersten beiden Plätze.

 • Die sechs- bis neunjährigen Jungs fühlen sich dagegen eher in Entenhausen heimisch: Hier führt Micky Maus Comics die Rangliste mit 184.000 begeisterten Lesern an, dicht gefolgt vom Micky Maus-Magazin mit 169.000 Lesern.

 Zehn bis 13 Jahre:

 • Bei den älteren Kindern zwischen zehn und 13 Jahren schaffen es drei Titel in die Top 5 der reichweitenstärksten Magazine. Die Plätze zwei bis vier gehen hier an Walt Disney Lustiges Taschenbuch (313.000 LpA), Mädchen (308.000 LpA) und Popcorn (274.000 LpA).

 • Bei Mädchen zwischen zehn und 13 Jahren führt Egmont Ehapa Media mit einem deutlichen Abstand: Den ersten Platz belegt hier Mädchen (306.000 LpA), gefolgt von Popcorn (244.000 LpA) und Wendy (166.000 LpA).

 • Bei den Jungs zwischen zehn und 13 Jahren platziert sich Egmont Ehapa Media mit vier Titeln in den Top 5. Die Plätze zwei bis fünf gehen hier an Walt Disney Lustiges Taschenbuch (206.000 LpA), Micky Maus Comics (147.000 LpA), Donald Duck & Co. (146.000 LpA) und Micky Maus-Magazin (135.000 LpA).

 

Die Schlüsselergebnisse der Untersuchung:

  • Lesen gehört zu den liebsten Freizeitbeschäftigungen von Kindern: 74 % bzw. 4,3 Millionen Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahren lesen mindestens eine der 46 abgefragten Kinderzeitschriften. Damit bleibt die Gesamtreichweite auch im dritten Studienjahr auf hohem Niveau stabil.
  • 95 % der 6- bis 13-jährigen Kinder lesen Magazine meist komplett durch – hochkonzentriert: Die Ablenkung durch andere Medien ist für sie dabei tabu.
  • Eltern schenken Kinderzeitschriften das meiste Vertrauen vor allen anderen abgefragten Medien: 74 % der befragten Mütter und Väter der 4- bis 13-Jährigen halten das Lesen von Magazinen für eine sinnvolle Beschäftigung für ihre Kinder.
  • Kinder nutzen ihre starke Stimme: Fast alle 6- bis 13-jährigen Mädchen und Jungen erheben Anspruch auf ihre eigene Meinung und werden gehört. Sie haben Spaß, sich an Gesprächen zu beteiligen und werden von ihrem sozialen Umfeld zur Meinungsäußerung ermutigt.
  • Kinder sind milliardenschwer: Insgesamt verfügen sie über 3 Milliarden Euro pro Jahr aus Taschengeld und Geldgeschenken.
  • Über ihr Geld dürfen die meisten Kinder frei verfügen (77 % der 4- bis 13-Jährigen). Sie geben ihr Geld vor allem für Süßigkeiten (70 %) und Kinderzeitschriften (52 %) aus.