Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von technisch notwendigen Cookies einverstanden. Die Website verwendet außerdem Tracking Cookies, um die Nutzung durch Besucher besser zu verstehen und eine bessere Bedienbarkeit zu erreichen. Diese können Sie hier deaktivieren. Mehr dazu in unserer  Datenschutzerklärung.

16.10.15 – TrendGallery

Das sind die Spielwarentrends 2016!

Welche Strömungen bestimmen im nächsten Jahr den Spielwarenmarkt? Die Mitglieder des TrendCommittees haben die Entwicklungen weltweit beobachtet.

TrendGallery

Bereits 2015 wurden in der TrendGallery die neuesten Strömungen präsentiert.

 

Die Spielwarenmesse präsentiert Jahr für Jahr rund 75.000 Produktneuheiten. Viele von ihnen sind wegweisend für die weitere Entwicklung der Branche. Um Händlern und Einkäufern das aufwändige Suchen nach den Trends zu ersparen, haben die Mitglieder des TrendCommittees der Spielwarenmesse die richtungsweisenden Strömungen bereits herausgearbeitet. Hier sind ihre drei Trends:

Train your Brain – Gehirnjogging für Kinder

Neugier, Unvoreingenommenheit und Spaß am Entdecken: Kinder bringen die besten Voraussetzungen mit, (spielerisch) die Welt zu begreifen. Spielwaren, welche die geistige Fitness trainieren, sogenannte Brain Builders, unterstützen den Nachwuchs bei diesem natürlichen Lernprozess. Ob beim Basteln, Knobeln oder beim kreativen Spielen – dieser Trend schafft kluge Köpfe.

Everyday Hero – spielend zum Alltagshelden werden

Hier geht es um Spielwaren, die Kinder dabei unterstützen, ihre Träume – u. a. einmal ein Held zu sein – zu verwirklichen.

Design to Play – das Spielzeug als Designobjekt

Dass Spielwaren nicht nur zum Spielen da sind, sondern zunehmend auch optisch überzeugen müssen, beweist diese Strömung. Hier lassen sich Hersteller von Künstlern und Designern anderer Branchen inspirieren. Dies führt zu neuen Ansätzen für Farb- und Formgebungen

Alle drei Trends werden in der TrendGallery auf rund 1.000 m² auf der kommenden Spielwarenmesse (27.1. bis 1.2.2016) ausführlich vorgestellt und damit erlebbar. Aussteller können sich ab sofort mit ihren Produkten bewerben. Alle nötigen Informationen dazu finden Sie unter www.spielwarenmesse.de/neuheitenplatzierung